Vinartours
Hotel zu kaufen
Weinspiel

Beste Weinerzeuger 2017

mindestens drei Weine ab 86 sowie im Schnitt aller Weine ab 86 Punkte

http://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/18/9c/bd/beste-weinerzeuger-2017-78-1511974079.jpg
Von Dieter Simon  ·   29 November 2017   ·   742  
Beste Weinerzeuger 2017Beste Weinerzeuger 2017
Allen diesen Weinerzeugern gratulieren wir sehr herzlich. Gleich nach den vier bonvinitas-Königen 2017 rangieren sie als beste. Die Punktabstände sind sehr gering. Mindestens drei Weine mussten 86 und mehr Punkte erreicht sowie der Durschnitt aller 2017 eingereichten Weine 86 Punkte oder mehr betragen haben. Bekanntlich testen wir Weine durch neutrale Weinfachleute in Blindbewertungen. Die Bewertungen sind absolut objektiv und neutral. Die Bewertungskriterien finden sich hier. Bereits ab 85 Punkten zählen wir die Weine als sehr gut.

Weinerzeuger, die im Schnitt 88 Punkte und mehr erzielten

Weinkellerei Martini, von links Sohn Lukas, Vater Gabriel und Tochter Maren Martini.Weinkellerei Martini, von links Sohn Lukas, Vater Gabriel und Tochter Maren Martini. Das Familienweingut Knöll&Vogel, die mittlere Generation (von links): Nicole Vogel und Sandra Vogel sowie die jeweiligen Ehemänner Stefan Trutter und Jochen Becker. Foto: Melanie Hubach.Das Familienweingut Knöll&Vogel, die mittlere Generation (von links): Nicole Vogel und Sandra Vogel sowie die jeweiligen Ehemänner Stefan Trutter und Jochen Becker. Foto: Melanie Hubach.

88,9 Punkte im Schnitt erzielte die Weinkellerei Martini in Girlan, Südtirol, insbesondere mit dem Gewürztrainer, dem Chardonnay, dem Sauvignon und dem Lagrein jeweils trocken mit 90 Punkten und mehr. 1979 erfüllte sich Gabriel Martini einen Traum und gründete ein eigenes Weingut. Heute wird er von seinem Sohn Lukas unterstützt, der als Kellermeister fungiert, sowie von Tochter Maren, die sich ums Büro kümmert. Das Weingut liegt malerisch inmitten der eigenen Weinberge in Girlan. Palladium steht für die Toplinie aus bestem selektioniertem Lesegut. Näheres über alle Weine findet sich in unserem Weinführer.
 
88,6 Punkte erreichte das Weingut Knöll&Vogel in Bad Bergzabern/Pfalz mit einer breiten Palette. Herausragend waren der Dornfelder Clasic, der graue Burgunder fumé, der Chardonnay und der rote Muskateller feinherb. Sandra Vogel, die im Weingut Knöll und Vogel für die Vinifizierung verantwortlich zeichnet zum Dornfelder: "Wir haben für diesen Wein nur hochreife, gesunde Trauben verwendet - und natürlich mit Maischegärung. Später wurde der biologische Säureabbau zugelassen und anschließend reifte der Wein ein Jahr in 500 Liter Holzfässern."
 

Die Brüder Manfred und Robert Aufricht. Foto: Winfried Heinze.Die Brüder Manfred und Robert Aufricht. Foto: Winfried Heinze. Christian Held (links) und Thomas Zenz, Inhaber des Weinguts Klostermühle Odernheim/Nahe. Foto: Frank SchmidtChristian Held (links) und Thomas Zenz, Inhaber des Weinguts Klostermühle Odernheim/Nahe. Foto: Frank Schmidt

88,5 Punkte errechneten wir im Schnitt für das Weingut Aufricht in Meersburg-Stetten/Bodensee. Herausragend waren die Spätburgunder trocken, die besten in der Linie „Drei Lilien“, ebenso die Grauburgunder. Die Brüder Manfred und Robert Aufricht, die das Weingut leiten, erklären die Lilien wie folgt: „Die Lilie ist unser Zeichen für die Besonderheiten und Qualitätsstufe der Weine. Wir haben die „Burgundische Lilie“ gewählt, denn nicht nur geografisch haben wir die gleichen Voraussetzungen wie Burgund, auch unsere Böden weisen einen ähnlich hohen Kalkgehalt auf, sondern bereits vor über 1000 Jahren wurden am Bodensee das erste Mal außerhalb Burgunds Setzlinge von Burgunder-Reben gepflanzt, was sich genetisch nachweisen lässt. Da das Wappenschild der Burgunder-Könige die Burgundische Lilie trägt, haben wir dieses Zeichen gewählt.“ Die Weine dieses Zeichens – bis maximal drei Lilien – sind ertragsreduziert, in der Regel spät gelesen, sehr aufwändig ausgebaut und zeigen Terroirnoten.
 
Mit 88,2 Punkten machte das Weingut Klostermühle Odernheim/Nahe das Rennen. Ganz im Vordergrund der guten Bewertungen lagen Grauburgunder alte Reben, der Weißburgunder, der Chardonnay und der Spätburgunder Rotwein alte Reben, je trocken Kategorie 2. Stolz bezeichnet sich das Weingut Klostermühle Odernheim im gleichnamigen Ort, gelegen am Glan kurz bevor dieser in die Nahe mündet, als „Das Burgunderweingut an der Nahe“. 13,5 ha bewirtschaften Christian Held und Thomas Zenz, die das Weingut betreiben, nur Steillagen. 75% sind Burgundersorten einschließlich Chardonnay, 25% Riesling. Die Lagen Disibodenberg mit dem charakteristischen Weinbergshäuschen und Montfort zählen zu den Toplagen im Nahe-Gebiet. Die Lage Montfort befindet sich sogar im Alleinbesitz.
 
Weingut Kalkboedele, Sonja Mathis-Stich.Weingut Kalkboedele, Sonja Mathis-Stich.88 Punkte im Schnitt erreichten die Tropfen des Weinguts Kalkbödele der Gebrüder Mathis im badischen Merdingen am Tuniberg vor allem mit ihren Spätburgunder Rotweinen. Eine der Überzeugungen des Weinguts Kalkbödele lautet: „Der Boden prägt den Charakter des Weins. Doch 'Terroir' ist weit mehr als Boden. Es ist das Wirkungsgefüge vieler Faktoren einschließlich der Sonnenstundenzahl, der Verteilung der Niederschläge übers Jahr oder die Sonnenausrichtung der Parzelle, um nur einige zu nennen.“ So sind die Tiefgründigkeit, Mineralität, das Wärme- und Wasserrückhaltevermögen sowie die Lössauflage des Tunibergs als Einflussgrößen nicht zu unterschätzen und deutlich zu spüren.
 

Weiter beste Weinerzeuger 2017 - je im Schnitt ab 86 Punkte – viele mit knapp 88:

Alles Nähere über die Weine findet sich in unserem Weinführer (hier über den Link oder auf jeder Seite in der Sidebar) sowie in den Artikeln über die jeweils besten Erzeuger je Bewertungstermin, wozu die Suchfunktion ganz oben rechts sehr hilfreich ist.
 
 
Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas; Fotos: PR sofern nicht anders angegeben.
 
Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.