Weißweinabsatz wächst – fast gleichauf mit Rotwein

knapp die Hälfte aller Weine trocken – doch es heißt Gewußt-wie

http://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/1e/79/03/weissweinabsatz-waechst-fast-gleichauf-mit-rotwein-79-1489674507.jpg
Von Dieter Simon  ·   16 März 2017   ·   59  
Weißweinabsatz wächst – fast gleichauf mit RotweinWeißweinabsatz wächst – fast gleichauf mit Rotwein
Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) mitteilt, hat sich der schon seit 2008 bestehende Trend zu einem verstärkten Weißweinkonsum  im vergangenen Jahr weiter fortgesetzt.  Die Weißweine umfassen mittlerweile einen Anteil von 43 Prozent am Weineinkauf in Deutschland. Ihr Marktanteil stieg auf Kosten des Rotweinkonsums 2016 um einen Prozentpunkt und um sechs Prozentpunkte gegenüber 2008 an. Rotweine hatten 2016 noch einen Anteil am Weinabsatz von 47 Prozent, Roséweine liegen seit sieben Jahren unverändert bei zehn Prozent.
 
Meiner Meinung nach lassen sich Weißweine schöner solo trinken, am Abend oder auf der Terrasse, weil sie weniger Gerbstoff enthalten und gefälliger sind. Natürlich passen sie auch gut zu Fisch und hellem Fleisch. Während Rotweine generell eher zum Essen passen, wie es uns die romanischen Völker vormachen, wo ja Wein solo wenig getrunken wird. Speziell zu dunklem Fleisch oder Gerichten mit dunklen Saucen passen Rotweine bekanntlich gut. So hat alles seinen Sinn, es kommt eben uf das Gewusst-Wie an.
 
Weiter das DWI: Geschmacklich bevorzugt die Mehrheit der deutschen Verbraucher unverändert trockene und halbtrockene Weine. Der Nachfrage entsprechend haben die Vermarkter 2016 wie bereits im Vorjahr 46 Prozent ihrer heimischen Qualitäts- und Prädikatsweine in der trockenen Geschmacksrichtung abgefüllt, 21 Prozent der qualitätsgeprüften Weine waren halbtrocken. Das Angebot lieblicher Weine ist im vergangenen Jahr um zwei Prozentpunkte gestiegen. Damit wurde in 2016 exakt ein Drittel aller Qualitätsweine in dieser Geschmacksrichtung abgefüllt.
 
Ich möchte keinen Glaubenskrieg entfachen ob trocken oder nicht. Weine mit etwas Restsüße schmecken zum Beispiel gut zu pikanten Gerichten wie Couscous pikant oder pikante asiatische Küche. Wer schon einen gut gereiften Edelpilzkäse mit einem edelsüßen Wein probiert hat, kann nur davon schwärmen.
 
Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas
Quelle und Bild: Deutsches Weininstitut
 
Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.