Die besten trockenen Roten: Weinbewertung vom 24.4.2017

bonvinitas Kategorie 2 – sehr gute deutsche

http://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/53/bb/ce/die-besten-trockenen-roten-weinbewertung-vom-24-4-2017-14-1493968275.jpg
Von Dieter Simon  ·   05 Mai 2017   ·   641  
Die besten trockenen Roten: Weinbewertung vom 24.4.2017Die besten trockenen Roten: Weinbewertung vom 24.4.2017
 
Hier die von unseren neutralen Prüfern bestbewerteten Roten aus der bonvinitas Weinbewertung vom 24.4.2017 in der Kategorie 2 (trocken, über 12 % Alkohol, rote Punkte):
 
Das Familienweingut Knöll&Vogel, die mittlere Generation (von links): Nicole Vogel, Sandra Vogel, Stefan Trutter, Jochen Becker. Foto: Melanie HubachDas Familienweingut Knöll&Vogel, die mittlere Generation (von links): Nicole Vogel, Sandra Vogel, Stefan Trutter, Jochen Becker. Foto: Melanie Hubach88 Punkte: 2015 Merlot trocken vom Weingut Knöll&Vogel in Bad Bergzabern/Pfalz. Ein Wein wie ein Plüschsofa, zum Hineinsinken, habe ich beim Nachverkosten der Besten notiert, im Bukett Kirschen, Sanddorn mit einem Hauch Milchschokolade; saftiger, gut ausgewogener Rotweinkörper mit sanften Tanninen und Frucht im Finish und durch eine gut eingebaute Säure gerne 5 bis 6 Jahre weiteres Potenzial. Schon heute sehr gut zu Rinderschmorbraten, Rehrücken oder Hirschkalbskeule. Sandra Vogel, die im 64 Hektar und drei Generationen Familienweingut Knöll&Vogel den Keller verantwortet: „Bei uns sind alle Rotweine maischevergoren.“ Durch frühes Entlauben der Traubenzone erstmalig schon nach der Blüte sorgt Außenbetriebsleiter Stefan Trutter  für widerstandsfähige und gesunde Trauben, eine wichtige Voraussetzung für eine gute Maischgärung, was durch Wegschneiden problematischer Trauben vor der Hauptlese noch verstärkt wird.
 
88 Punkte: 2015 Cuvée Sagenhaft Rot trocken ebenfalls vom Weingut Knöll&Vogel. Ein Wein wie eine Lokomotive unter Dampf,  habe ich beim Nachverkosten notiert; tiefer würziger Duft mit Anklängen an Schattenmorellenkompott, Toast, geröstete Maronen; auf der Zunge kräftig mit gut ausgepufferter Tiefe und einem kräftigen „maskulinen“ Finish mit leicht pfeffrigen, salzigen Noten. Ein Tropfen mit viel Zukunft, der noch viel aufbauen dürfte. Ich gebe ihm gut 6 bis 8 Jahre. Schön zu Pfeffersteak, Wildhasenpfeffer oder Hirschgulasch.
 
Knapp Heinz, der bekannte Architekt, der sich dem Baden-Badener Weinbau verschrieben hat und alte Rebflächen wieder zum Leben erweckt.Knapp Heinz, der bekannte Architekt, der sich dem Baden-Badener Weinbau verschrieben hat und alte Rebflächen wieder zum Leben erweckt.91 Punkte: 2015 Pinot Noir Jagdhaus Hubertus, Weingut Knapp, Baden-Baden. Edler, leicht maskuliner Burgunderduft mit Noten von Schattenmorellenkompott, Preiselbeeren und sanften Toastnoten; weitschweifiger, warmer Körper mit wunderbarer Burgunderfrucht; langes Finish mit gut eingebauten Tanninen und dezenter Teernote; ein Wein wie ein vornehmer Salon mit edlen, dunklen Möbeln und gut 8 bis 10 Jahren Potenzial. Schön zu Rumpsteak, Roastbeef oder Rehrücken. Bereits 1987 hatte der international bekannte Architekt Heinz Knapp einen Hof mit 7 Hektar Reben in Lorgues in der südfranzösischen Provence übernommen und erfolgreich auf 22 Hektar ausgebaut. 2000 gab er das Architekturbüro in die Hände seines Sohns Urban und pflanzte 2006 erste Pinot blanc Reben unterhalb des Jagdhauses, des ehemaligen „Pavillon de Chasse“ der Markgräfin Sibylla Augusta, im Westen der Stadt Baden-Baden. Aus der Ortenau stammend möchte Heinz Knapp, obwohl inzwischen schon hoch im Rentenalter, die städtischen Rebanlagen im historischen Bereich von Baden-Baden erhalten bzw. wieder aufbauen. Wir gratulieren zu den guten Weinen.
 
Wer alle Weine der Bewertung vom 24.4.2017 sucht oder noch mehr Weine findet sie in unserem Weinführer – ab 82 Punkten.  Unser Bewertungssystem findet sich hier.
 
Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas; Fotos: bonvinitas sofern nicht anders angegeben.
 
Schlagwörter:



Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.