Beteiligungskapital
Weinspiel

Eisweinlese in Waldulm

Spätburgunder Eiswein mit über 200° Öchsle

Von  1420  
Kommentare (0)

Bei frostigen minus 14,5° C wurden am Morgen des 3. Februar 2012 von den Mitgliedern der mittelbadischen Winzergenossenschaft Waldulm, Franz und Markus Kohler sowie Markus Jülg, Spätburgundertrauben für Eiswein gelesen.

Die Trauben werden bereits im Herbst mit Netzen geschützt und in hartgefrorenem Zustand geerntet.Die Trauben werden bereits im Herbst mit Netzen geschützt und in hartgefrorenem Zustand geerntet.Über 200° Öchsle zeigte die Skala, die bei 200° endet. Das Warten hatte sich gelohnt. Denn viele Winzer landauf landab hatten zwar noch Trauben am Stock hängen lassen und auf Eiswein gehofft, sich aber dann doch auf Grund der nasskalten Witterung im Dezember und Januar zur vorzeitigen Lese entschlossen, weil die frostigen Temperaturen vorerst ausgeblieben waren, und man den Verlust der Trauben befürchten musste. So dürften 2011er Eisweine, der Jahrgang zählt noch zur entsprechenden Vegetationsperiode, selten sein, und die Freude in Waldulm war entsprechend groß. Andere Winzer, die dann doch früher gelesen hatten, konnten sich mit schönen Auslesen oder Beerenauslesen trösten.

Schlagwörter:

Fotos: Dr. Dieter Simon


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.