weinfuehrer-banner
Weinspiel

Beste Weine aus Kamptal DAC bei der bonvinitas Weinbewertung vom 14.8.2020

vom Weingut Waldschütz in Elsarn / Region Kamptal DAC

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/4a/f5/d0/beste-weine-aus-kamptal-dac-bei-der-bonvinitas-weinbewertung-vom-14-8-2020-65-1598437360.jpg
Von  467  
Kommentare (0)
Beste Weine aus Kamptal DAC bei der bonvinitas Weinbewertung vom 14.8.2020 vom Weingut Waldschütz in Elsarn / Region Kamptal. Dahinter die Ried Stangl, wo das Weingut seine hauptsächlichen Besitzungen hat, hinten links der Ort Straß in der Region KamptalBeste Weine aus Kamptal DAC bei der bonvinitas Weinbewertung vom 14.8.2020 vom Weingut Waldschütz in Elsarn / Region Kamptal. Dahinter die Ried Stangl, wo das Weingut seine hauptsächlichen Besitzungen hat, hinten links der Ort Straß in der Region Kamptal
 
Vorneweg ein paar Worte zu DAC und wie österreichische Etiketten zu lesen sind: DAC steht für Districtus Austriae Controllatus (geschützte bzw. kontrollierte Ursprungsbezeichnung) für erste Qualitäten, was im Zuge der Angleichung des österreichischen Weinrechts an das der EU ab Jahrgang 2002 ermöglicht wurde, wobei die zugelassenen Sorten, Lagen und Qualitätskriterien genau festgeschrieben sind. Zusätzlich können ein Ort und auch eine Lage – in Österreich Ried genannt – angegeben werden, wenn die Weine die weitergehenden Kriterien erfüllen. Die Rieden sind nach je einheitlichen Terroirgegebenheiten abgegrenzt und festgeschrieben, womit sich die Spitze der Qualitätspyramide aufsteigend ergibt: DAC Wein, DAC Ortswein, DAC Riedenwein. Weine aus den übergreifenden Gebieten Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Wien können bei Erfüllung der Vorgaben weiterhin als Qualitätsweine bezeichnet werden. Außerdem gibt es entsprechend Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Eiswein, Trockenbeerenauslese und Strohwein. Näheres findet sich bei www.oesterreichwein.at.

Kamptal DAC

Die Weinbauregionen in Österreich. ©ÖsterreichWeinMarketingDie Weinbauregionen in Österreich. ©ÖsterreichWeinMarketingDie Region Kamptal mit dem Weinbau. ©ÖsterreichWeinMarketingDie Region Kamptal mit dem Weinbau. ©ÖsterreichWeinMarketing

Die österreichische Vorzeigeregion Kamptal DAC, in der eine ganze Reihe international bekannter Weingüter zu Hause sind, durfte als eine der frühen ab dem Jahrgang 2007 die Qualitätsbezeichnung DAC tragen. Diese gilt ausschließlich für trockene Grüne Veltliner und Rieslinge; für Gebietsweine ab 11,5% Alkohol, für Ortsweine ab 12% je mit Einreichung zur Prüfnummer erst ab 1. Januar nach der Lese, für Riedenweine ab 12,5% und Einreichung ab 1. März und für Reserve ab 13% Alkohol und Einreichung erst ab 1. Juli. Der Name Kamptal rührt von dem rund 150 km langen Flüsschen Kamp, das nach Süden zur Donau hin fließt und östlich vom Krems in diese mündet. Die Rebfläche ist mit rund 3.900 Hektar überschaubar und gehört zur übergreifenden Region Niederösterreich. Kamptal ist bekannt für seine sehr guten meist gen Süden gerichteten Rieden. Die Böden bestehen zum großen Teil aus Löß, aber auch aus Meeresablagerungen und Flussgeröll verschiedener Herkunft. 

Kommen wir zu den Weinen:

Wie immer taxieren bei unseren Weinbewertungen externe neutrale Weinfachleute und -freunde in Blindproben. Ich probiere die bestbewerteten dann nach, wozu in der Bewertung vom 14.8.2020 diese vier vom Weingut Waldschütz gehören, um sie hier vorzustellen (unser Bewertungssystem - nd alle Weine im bonvinitas Weinführer):

2019 Gelber Muskateller Niederösterreich Qualitätswein aus Österreich trocken

Weingut Waldschütz Tankkeller. Foto: Michael ParakWeingut Waldschütz Tankkeller. Foto: Michael Parakmit angenehmen 12,0% Alkohol und mit 4,4 g/l Restzucker, den unsere Prüfer mit sehr guten 88 grünen Punkten (Kategorie 1, trocken, bis 12% Alkohol) bewertet haben, und zu dem meine Notizen lauten: Breit strömender süß anmutender Duft mit Noten von Honig, Nussschokolade und einem Hauch Mango; auf der Zunge ein sehr interessanter vielschichtiger Wein, geschliffen, mit floralen Noten und viel Rückgrat, mineralisch unterlegt; sehr weiniges floral mineralisches Finish. Gratulation zu diesem schön trockenen Muskateller in eingängiger Leichtigkeit von 12%, was man nicht oft findet, bei dem die floralen, vegetativen Muskateller-Noten viel Musik machen. Hat mit ausnehmend gut gefallen, und wurde als sehr gut bewertet, was mich in der Kategorie 1 immer besonders freut. Ein Wein mir sicher drei bis vier Jahren weiterem Potenzial und gut passend zu Kürbissuppe, Rindfleischsalat oder Schweinefilet. „Wir suchen einen frühen Lesezeitpunkt, so dass der Wein noch genügend Säure mitbekommt und absolut keine Botrytis. Denn Muskateller hat sehr dünne Beerenhäute ist dafür anfällig“, erklärt Markus Waldschütz, der den Keller und Weinausbau leitet.

2019 Grüner Veltliner Ried Stangl Kamptal DAC trocken

Sehr aufschlussreich die Riedenkarte auf den Flaschen-Rückenetiketten. Foto: André KunzSehr aufschlussreich die Riedenkarte auf den Flaschen-Rückenetiketten. Foto: André Kunzmit 88 roten Punkten (Kategorie 2, trocken über 12% Alkohol) ebenfalls als sehr gut bewertet, mit 12,5% und 5,3 g/l Restzucker, ein Riedenwein, zu dem ich notiert habe: Sehr ausgeglichener, ruhiger Duft nach Marillen, Litschi und einem Hauch Butter; sehr lebendiger vielschichtiger Körper, der schön gestaffelt eine ganze Geschichte erzählt: von fruchtigem Beginn über rassige Festigkeit bis hin zu mineralischen Noten, sanft unterlegt von grünem Pfeffer mit ebenso lebendigem Finish, beginnend mit fruchtigen Noten, die ins Florale übergehen. Ein Wein mit gut fünf bis sechs Jahren Potenzial und schön zu Gemüsegerichten, Meeresfrüchten oder Schweinefilet.

Die Ried Stangl gehört zu den größeren der Region Kamptal und ist zum Ort Straß hin nach Süden geneigt. Aufschlussreich sind die kleinen Kartenskizzen auf den  Rückenetiketten der Waldschütz-Flaschen, welche die Rieden zeigen. „In der Stangl haben wir große Terrassen mit Lössböden. Unsere Grünen Veltliner dort sind zwischen 10 und 30 Jahre alt“, erklärt Senior Reinhard Waldschütz, der den Außenbetrieb leitet.

2018 Weißburgunder Große Reserve Niederösterreich Qualitätswein aus Österreich trocken

Markus und Reinhard Waldschütz (von links). Foto: Gerald HoermannMarkus und Reinhard Waldschütz (von links). Foto: Gerald Hoermannden unsere Prüfer mit stolzen 91 Punkte bewertet haben – also hervorragend, mit kräftigen 14,0% und 7,9 g/l Restzucker: Sehr eleganter, reifer Duft mit Noten von reifen Äpfeln, Birnenkompott, weißer Schokolade; kommt auf der Zunge mit großem Wumms, saftiger, mundfüllender Köper elegant ausgepuffert mit Frucht und unterlegt mit Vanilletönen, die wohl von Fassreifung stammen. Ein Wein, der mich an einen eleganten Empfang erinnerte, mit gut vier bis fünf Jahren weiterem Potenzial und schön zu Spargelsalat, Fisch poschiert oder Kalbsteak. Da Kamptal DAC Grünem Veltliner und Riesling vorbehalten ist, kann der Tropfen nur nach dem übergreifenden Gebiet Niederösterreich benannt werden. Dazu Markus: „Das heiße Jahr 2018 brachte vollreife und sehr süße Trauben, die wir am 1. Oktober gelesen und auf Große Reserve gesetzt haben. Der Wein ist spontan vergoren und reifte 16 Monate in gebrauchten Barriques.“

2018 Neuburger Trockenbeerenauslese Niederösterreich Prädikatswein aus Österreich

Weingut Waldschütz Barriques. Foto: Michael ParakWeingut Waldschütz Barriques. Foto: Michael ParakEin edelsüßer Tropfen (Kategorie 4) bewertet mit hervorragenden 92 violetten Punkten, mit 10,5% Alkohol und 167,7 g/l Restzucker: Schon im Duft große Fülle und Reife, ein Füllhorn von tropischen Früchten – wunderbar geordnet; am Gaumen überwältigende Frucht und Süße, die im Finish nochmals in einen Strauß kandierter Früchte mündet. Ein Wein wie eine Tropennacht und ein Dessertwein zu besonderen Anlässen. Bekanntlich haben solche Weine ein hohes Reifungspotenzial, in dem sie sich weiter empor entwickeln. 20 Jahre sind keine Zeit. „Wir haben bei der Lese die Trauben sorgfältig sortiert und mit den überreifen mit Edelfäule diese Trockenbeerenauslese erzeugt“, erläutert Markus.

Neuburger

Neuburger ist eine alte autochthone österreichische Weißweinsorte. Der Legende nach haben um 1850 Winzer ein Bündel Reben aus der Donau gefischt und angepflanzt, wodurch die Sorte entstanden sei. Nach Untersuchungen ist es eine natürliche Kreuzung aus Rotem Veltliner und Silvaner. Da die Weine in der Säure dezenter sind, konnte sich die Sorte rasch durchsetzen, wurde aber in neuerer Zeit von Grünem Veltliner verdrängt, weil die Neuburger Reben anfälliger sind. So befinden sich heute noch rund 500 Hektar im Anbau, unter 1 % der Rebfläche Österreichs. Dennoch eigenen sich die kräftigen, vollen und eher milden Weine sehr gut für Prädikatsweine. 

Das Weingut Waldschütz in Elsarn / Kamptal DAC

Weingut Waldschütz KellergebäudeWeingut Waldschütz KellergebäudeWeingut Waldschütz Barriquekeller. Foto: Michael ParakWeingut Waldschütz Barriquekeller. Foto: Michael Parak

Das Weingut Waldschütz in Elsarn ist mit 35 Hektar wahrlich kein kleines. Wie erwähnt kümmert sich Senior Reinhard um die Reben, während Junior Markus den Keller verantwortet. Die Flächen liegen überwiegend in der Ried Stangl sowie im angrenzenden Rosengartl. Die beiden für Kamptal DAC zugelassenen Sorten, Grüner Veltliner und Riesling, stehen im Vordergrund. Zur absoluten Toplage Gaisberg erklärt Senior Reinhard: „Dort besitzen wir ein Stück Riesling. Die Reben sind 35 bis 40 Jahre alt. Auf dem kargen Boden aus Urgestein und Schiefer mit kaum Lössauflage ernten wir nur geringe Mengen und Trauben mit kleinen Beeren, was jedoch zu hohen Qualitäten führt.“

Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas. Flaschenfoto: bonvinitas. Landschaftsfoto: Gemeinde Straß PR. Weitere Fotos: PR, sofern nicht anders angegeben.

 

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics