Die besten Weine mit Restsüße der Weinbewertung vom 12. 6.2017

bonvinitas Kategorie 3

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/9c/4c/79/die-besten-weine-mit-restsuesse-der-weinbewertung-vom-12-6-2017-94-1498651922.jpg
Written by  1227  
Commentaires (0)
Die besten Weine mit Restsüße der Weinbewertung vom 12. 6.2017Die besten Weine mit Restsüße der Weinbewertung vom 12. 6.2017
 
Kaum brauche ich zu betonen, dass ich die von unseren Prüfern bestbewerteten Weine nachprobiere und sie stets hier vorstelle. Alle Weine ab 82 Punkten finden sich in unserem Weinführer.
 
Der Meersburger Kellermeister Valentin WagnerDer Meersburger Kellermeister Valentin Wagner

92 Punkte erhielt der 2016 Meersburger Sängerhalde Spätburgunder Weissherbst feinherb vom Winzerverein Meersburg – mit 16,7 g/l Restzucker noch im halbtrockenen Bereich – zu dem ich notiert habe: Herrlicher Duft nach Quittengelee, Brombeeren, Honigmelone; sehr eleganter, heiter-weiniger Körper mit langem ebenso elegantem Finish bei gut eingebundenen zart feinherben Spätburgundernoten, die den Tropfen interessant machen. Ein Wein wie ein lauer Sommerwind am Abend, den ich in den nächsten zwei Jahren genießen würde. Passt gut zur Sommer-Gartenparty, als Aperitif zu Oliven mit Mandeln gefüllt sowie der guten Balance zwischen zart herben und süßeren Noten auch zu würzigeren Grillspießen mit Paprika.

Mit 91 Punkten wurde ein weiterer Meersburger bewertet: 2016 Meersburger Fohrenberg, Müller-Thurgau feinherb – mit 11,1 g/l Zucker kaum über trocken (geht bis 9 g/l Zucker): Das Bukett erinnert an frische Äpfel, Zitronensaft, Blütenhonig; auf der Zunge ein runder, völlig stimmiger Tropfen angenehm weinig bei lediglich dezenter Süße; fruchtiges Finish mit kleinem, feinen Muskattönchen. Insgesamt wie ein fröhliches Sommer-Terrassenfest! Die feine Süße gibt dem Tropfen Zukunft, doch ich würde ihn innerhalb der nächsten zwei Jahre aufschrauben; passt gut zu Steinpilzen, altem Hart- sowie Blauschimmel-Käse oder einfach zum Genießen.

Der Meersburger Kellermeister Valentin Wagner zu den Weinen: „Ganz wichtig ist gesundes gut vorselektioniertes Lesegut. Im Herbst bin ich häufig draußen bei den Winzern, um sie entsprechend zu beraten und anzuhalten. So beruht der Weißherbst auf bestens reifen und gesunden Trauben. Dem Müller-Thurgau hatten wir obendrein eine Maischestandzeit von 12 Stunden und ein Feinhefelager von vier Monaten verpasst, was man auf der Zunge spürt.“

 
Weinberge des Weinguts Knöll und Vogel, Bad Bergzabern/PfalzWeinberge des Weinguts Knöll und Vogel, Bad Bergzabern/Pfalz89 Punkte ergatterte der 2016 Weißer Burgunder Classic des Weinguts Knöll und Vogel in Bad Bergzabern/Pfalz – mit 10,4 g/l Restsüße schön abgerundet und fast noch trocken: Die Nase zeigt Noten von Herbstäpfeln, Cashewnuss, getrocknete Apfelschnitze, Blütenhonig; fülliger Körper mit Kraft und Schmelz, den man kaum süß empfindet; brillantes Finish, in dem sich die Nusstöne nochmals zeigen. Ein Tropfen wie sommerliche Felder mit Lerchengezwitscher, dem ich gut vier bis fünf Jahre weiteres Entwicklungspotenzial gebe. Gut gekühlt ein herrlicher Terrassenwein! Sandra Vogel, im Rahmen der Familie für die Weinerzeugung zuständig: „Die Weißburgunder-Reben hatten wir in der Traubenzone früh entblättert, damit die Trauben gut durchlüftet werden und gesund bleiben. Bei der Weinbereitung haben wir das Lesegut entrappt, das heißt von den Stielen getrennt, um möglichst wenig Gerbstoffe in Wein zu bekommen, damit es ein geschmeidiger Tropfen wird. Anschließend wurde kühl vergoren, um eine langsame und gezügelte Gärung zu erreichen, bei der sich viele Aromen bilden.“ Anmerkung der Redaktion: Bekanntlich unterscheiden sich die Saftaromen deutlich von den Weinaromen, die sich großenteils in der Gärung bilden. Natürlich fügt die spätere Reifung noch Etliches dazu.
 
Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas. Fotos: Titelbild bonvinitas, übrige Bilder PR
Schlagwörter:


Teilen ...

User comments

There are no user comments for this listing.