weinfuehrer-banner
weinfuehrer-banner
Vinartours

Wer ausgezeichnete Grauburgunder sucht, wird hier fündig

die besten des Grauburgunderpreises 2021

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/cb/ea/a9/wer-ausgezeichnete-grauburgunder-sucht-wird-hier-fuendig-26-1626351964.jpg
Von  1025  
Kommentare (0)
Promotion
Wer ausgezeichnete Grauburgunder sucht, wird hier fündig: Die besten des Grauburgunderpreises 2021. Die Siegerehrung. Vorne sitzend SWR Moderator Martin Seidler und die badische Weinkönigin Katrin Lang. Copyright © NGKWer ausgezeichnete Grauburgunder sucht, wird hier fündig: Die besten des Grauburgunderpreises 2021. Die Siegerehrung. Vorne sitzend SWR Moderator Martin Seidler und die badische Weinkönigin Katrin Lang. Copyright © NGK
Die Grauburgunder, das sind jene kräftigen, sehr ausgeglichenen, eher etwas ruhigeren, trockenen Weißweine, die viele, viele Freunde haben. Wer einen ausgezeichneten sucht, wird hier garantiert fündig. Denn jährlich werden beim internationalen Grauburgunderpreis die besten unter strengen Kriterien blind herausgeprobt. Die gesamte Siegerliste der vier Kategorien mit je den Plätzen 1-3 sowie den Top10 findet sich hier. Die Siegerehrung ist auf Youtube zu sehen. Die jeweils ersten Plätze darf ich in besonderer Weise vorstellen:

Kategorie 1: frische, fruchtige Grauburgunder, trocken, bis max. 13% Alkohol

Hier gab es gleich zwei erste Plätze:

2020 Grauburgunder Qualitätswein Pfalz, trocken, Gut von Beiden, Kleinfischlingen

2020 Geilinger Schloss Rheinburg Steig Grauburgunder Qualitätswein Baden, trocken, Weingut Schloss Rheinburg Keller & Moser, Gailingen am Hochrhein

Weingut von Beiden, Philipp Müller und Jochen Laqué (von links)Weingut von Beiden, Philipp Müller und Jochen Laqué (von links)Die Lage Schloss Rheinburg Steig am Hochrhein, gegenüber die Schweizer Seite.Die Lage Schloss Rheinburg Steig am Hochrhein, gegenüber die Schweizer Seite.

Das Weingut 'von Beiden'

wird von Jochen Laqué und Philipp Müller mit knapp 28 Hektar in der Südpfalz betrieben und befindet sich in der Umstellung auf bio-zertifiziert. 2013 hatte Laqué den elterlichen Betrieb übernommen, und der in Geisenheim studierte Önologe Philipp Müller stieß hinzu. Die Grauburgunder wachsen auf Lehm-Lössböden mit ein wenig Kalk.

Weingut Schloss Rheinburg am Hochrhein

Erst neu hat Lorenz Keller das Weingut Schloss Rheinburg in Gailingen als zweites hinzu genommen, gemeinsam mit Julian Moser. Nun bewirtschaftet er zusammen mit seinem Stammbetrieb in Erzingen 25 Hektar, einmal östlich und einmal westlich des Rheinfalls je an der Schweizer Grenze. Lorenz Keller: „In der Lage Schloss Rheinburg Steig wachsen die Reben auf Moränenschotter, der den Weinen ihre Eleganz und Leichtfüßigkeit verleiht.“

Kategorie 2: Gehaltvolle, strukturierte Grauburgunder, trocken, über 13% Alkohol

Auch hier gab es zwei erste Plätze:

2020 Achkarrer Schlossberg Grauburgunder Spätlese Prädikatswein Baden, trocken,
Winzergenossenschaft Achkarren am Kaiserstuhl

2020 Grauburgunder Qualitätswein Rheinhessen, trocken, Weingut Neef-Emmich, Bermersheim v.d.H.

Blick über Achkarren auf die Lage SchlossbergBlick über Achkarren auf die Lage SchlossbergWeingut Neef-Emmich VinothekWeingut Neef-Emmich Vinothek

Winzergenossenschaft Achkarren

Mit rund einem Drittel der 190 Hektar Rebfläche bildet der Grauburgunder dort die wichtigste Sorte, und der Schlossberg zählt zu den deutschen Spitzenlagen. Kellermeister Christoph Rombach: „Es ist das Vulkangestein, das den Weinen ihre Mineralität verleiht.“

Weingut Neef-Emmich in Rheinhessen

22 Hektar bewirtschaften Dirk Emmich und Antje Stamm in ihrem Familienweingut in fünfter Generation im kleinen Bermerersheim v.d.H. im Wonnegau sowie in Albig, je in Rheinhessen. Sohn Philipp studiert Önologie in Geisenheim. Im Vordergrund stehen weiße und rote Burgundersorten sowie auch Silvaner.

Kategorie 3: Charaktervolle Premium-Grauburgunder mit maximal 4 g/l Restzucker

Oberbergen mit den Kleinterrassen woher diese Edition stammtOberbergen mit den Kleinterrassen woher diese Edition stammt

Den ersten Platz belegte:

2018 Oberbergener Bassgeige Grauburgunder Spätlese Prädikatswein Baden Edition Terroir, Winzergenossenschaft Oberbergen im Kaiserstuhl

Winzergenossenschaft Oberbergen

Kellermeister Wolfgang Schupp: „Diesen Wein erzeugen wir alle Jahre mit einem besonderen unserer Mitglieder, der die Reben auf den speziellen Kleinterrassen hingebungsvoll pflegt und im Ertrag reduziert. Der Wein ist spontan vergoren und reifte zwei Jahre auf der Feinhefe im Barrique.“

Kategorie 4: edelsüße Ruländer- und Dessertweine

Den ersten Platz belegte:

1999 Leiselheimer Gestühl Ruländer Beerenauslese Prädikatswein Baden, Badischer Winzerkeller, Breisach

Was hat Grauburgunder mit Ruländer zu tun?

GrauburgunderGrauburgunderEs handelt sich um dieselbe Rebsorte. Der Grauburgunder ist eine Mutation des Spätburgunders und kam vermutlich schon im späten Mittelalter aus Burgund nach Deutschland. Im 18. Jahrhundert wurde die Rebe dann durch den Kaufman Johann Seeger Ruland aus Speyer in größerem Stil verbreitet und nach ihm benannt. Der Name Ruländer wird heute meist nur für restsüße und edelsüße Weine verwandt. 1985 kam am Kaiserstuhl die Bezeichnung Grauburgunder für trocken ausgebaute Weine dieser Sorte auf, um sie von süßen zu unterscheiden. So steht der Kaiserstuhl, wo Grauburgunder zu den wichtigsten Sorten zählt, als Einführer dieses Namens und sozusagen als Pate für Grauburgunder. Inzwischen hat sich die Bezeichnung Grauburgunder für trocken ausgebaute Weine allgemein etabliert.

 
In der Lage Leiselheimer Gestühl. Foto: Chris Maier AdobestockIn der Lage Leiselheimer Gestühl. Foto: Chris Maier Adobestock

Der Badische Winzerkeller in Breisach

arbeitet eng mit vielen örtlichen Winzergenossenschaften zusammen und übernimmt für viele den kompletten Weinausbau, wozu auch die Winzergenossenschaft in Leiselheim am Kaiserstuhl zählt. Insgesamt sind über 4.000 Winzer aus ganz Baden im Badischen Winzerkeller zusammen geschlossen. 

Der Lagenname Gestühl geht auf eine Gerichtsstätte des Königs Otto III. zurück, wovon sich vielleicht auch der Name Kaiserstuhl ableitet. 

Zum Grauburgunderpreis

Der Grauburgunderpreis ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, der vom Arbeitskreis Internationaler-Grauburgunder-Preis in Zusammenarbeit mit der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH (Breisach) und dem Badischen Weinbauverband (Freiburg) international ausgeschrieben und ausgerichtet wird. Dieses Jahr waren 416 Weine eingereicht worden, davon 386 aus Deutschland, sowie aus Österreich, Italien und der Schweiz.
 

Die online-Verkostung beste Kaiserstühler Grauburgunder aus dem Grauburgunderpreis 2021

Beste Kaiserstühler Grauburgunder aus dem Grauburgunderpreise 2021 - die Weine der online-Verkostung. Foto: bonvinitasBeste Kaiserstühler Grauburgunder aus dem Grauburgunderpreise 2021 - die Weine der online-Verkostung. Foto: bonvinitas

Natalie Lumpp. Foto: Klaus Hennig-DamaskoNatalie Lumpp. Foto: Klaus Hennig-DamaskoAuch diese online-Verkostung mit der aus dem Fernsehen bekannten Weinexpertin Natalie Lumpp und dem SWR-Moderator Martin Seidler ist auf Youtube nachzuerleben. Die Weine konnten im Voraus bestellt werden. Vorgestellt wurden beste Kaiserstühler Grauburgunder aus dem Grauburgunderpreis – im Bild oben von links:

2020 „Graf von Kageneck“ Leiselheimer Gestühl, Grauer Burgunder, Qualitätswein Baden, trocken, Vertrieb Gräfl. Kageneck’sche Wein- und Sektkellerei, Breisach. Natalie Lumpp: In der Nase Anklänge an Karamell, Sandelholz, Orangenschalen, auf der Zunge straff, zupackend.“ Mehr zu Leiselheimer Gestühl siehe oben.

Eichstetter HerrenbuckEichstetter Herrenbuck2020 Eichstetter Herrenbuck Grauer Burgunder Qualitätswein Baden, trocken, Ökologisches Weingut Schmidt, Eichstetten. Lumpp: „Im Bukett Mirabellen, Aprikosen, Pfirsiche; am Gaumen Länge und Struktur.“ Inhaber Martin Schmidt: „Schon meine Eltern stellten den Betrieb auf Bio um. So war es das erste Bio-Weingut am Kaiserstuhl und ist seit 1992 ECOVIN zertifiziert. Die Stöcke stammen fast alle noch aus den Jahren 1972 und 1974 und wachsen auf tiefgründigem Löss-Lehm mit guter Wasserversorgung.“

2020 Achkarrer Schlossberg Grauer Burgunder Spätlese Prädikatswein Baden, trocken, Winzergenossenschaft Achkarren. Lumpp: „Die Nase wird nach und nach immer würziger und zeigt auch Noten von Melone; am Gaumen schöne cremige Struktur.“ Der Wein belegte in der Kategorie 3 Platz 1 - mehr zu diesem Wein wurde schon oben gesagt.

2018 Oberbergener Bassgeige Grauer Burgunder Edition Terroir Spätlese Prädikatswein Baden, trocken, Winzergenossenschaft Oberbergen. Dazu Lumpp: „Man merkt den Barrique-Ausbau. Durch viel Muskeln und Holz wird der kräftige Alkohol gut verarbeitet.“ Der Wein – mit Siegellack verschlossen – belegte in Kategorie 3 Platz 1 – dazu auch oben mehr.

Arndt Köbelin, Weingut Köbelin. Foto: Andreas DurstArndt Köbelin, Weingut Köbelin. Foto: Andreas DurstDas Weingut Schätzle in der Lage Kirchberg. Im Hintergrund Schelingen und die Vogesen.Das Weingut Schätzle in der Lage Kirchberg. Im Hintergrund Schelingen und die Vogesen.

2019 Eichstetter Kaltenbrunnen Grauer Burgunder Reserve Spätlese Prädikatswein Baden, trocken, Weingut Köbelin, Eichstetten. Lumpp: „Schön geradliniger Wein, man merkt etwas Holz, mit Tiefe und doch sehr lebendig.“ Arndt Köbelin, der gelernte Kellermeister, arbeitete zuvor bei vielen bekannten Weingütern im In- und Ausland. 2005 gründete er sein eigenes Weingut: „Wir möchten die Gegend, die Landschaft, die Reben möglichst unverfälscht ins Glas bringen. Der Weinfreund soll durch unsere handwerklich gemachten Weine ein Stück Gegend mittrinken.“

2018 Schelinger Kirchberg Grauer Burgunder Reserve Qualitätswein Baden, trocken, Weingut Schätzle Schelingen. Dazu Lumpp: „In der Nase Kräuternoten, Thymian, ätherische Öle, geräucherter Speck; auf der Zunge viel Mineralität, die den Alkohol verarbeitet.“ Betriebsleiterin Franziska Schätzle: „Inzwischen bewirtschaften wir um 70% der erstklassigen Lage Kirchberg, die den Ort umgibt und überwiegend aus kleinen Terrassen auf Vulkangestein besteht, weil die Arbeit dort vielen Winzern zu mühsam war. Doch uns liegt der Charakter der von dort zu erzeugenden Weine besonders am Herzen.“

2018 Burkheimer Feuerberg Ruländer Trockenbeerenauslese
Burkheimer Winzer, Kellermeister Dominik Schweizer inspiziert Reben. Foto: Sigi GolradBurkheimer Winzer, Kellermeister Dominik Schweizer inspiziert Reben. Foto: Sigi Golrad
Prädikatswein Baden, Burkheimer Winzer, Burkheim. Lumpp: „Ein Geschmackswunder, das Glückshormone aufweckt, mit Aromen wie Ahornsirup, Honig, Karamell, Trockenfrüchte, ein Wein, der auf der Zunge immer fruchtiger wird.“ Die Burkheimer Winzer bewirtschaften knapp 110 Hektar am Südwestrand des Kaiserstuhls. Die beiden Einzellagen, Schlossgarten und Feuerberg, zählen zu den wärmsten Standorten Deutschlands. Der Feuerberg besteht aus vulkanischem Verwitterungsgestein, das den Weinen viel Extrakt, sowie eine komplexe, tiefstrukturierte Mineralität mit auf den Weg gibt.

 

Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas. Quelle: Naturgarten Kaiserstuhl. Fotos: PR sofern nicht anders angegeben.

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics