Weinspiel
SIS_1918_Banner_Grillen_V1_ohnelogo

Bouillabaisse von Edelfischen, Krustentier und Muschel

eine provenzalische Fischsuppe

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/f5/6a/63/bouillabaisse-von-edelfischen-krustentier-und-muschel-21-1565086851.jpg
Von  89  
Kommentare (0)
Bouillabaisse von Edelfischen, Krustentier und MuschelBouillabaisse von Edelfischen, Krustentier und Muschel
Bouillabaisse ist eine provenzalische Fischsuppe. Dieses Rezept empfiehlt Thassilo Eyrainer, Kochchef vom Restaurant Holzöfele in Ihringen.

Zutaten für 4 Personen

200 g Lachsfilet, 200 g Zanderfilet, 200 g Wolfsbarschfilet, 12 Stück Miesmuscheln, 8 Stück Garnelen, 800 ml Fischfond (aus dem Feinkostladen oder selbstgemacht), 2 Stück Knoblauchzehen, 1 Stück mittelgroße Zwiebel, 1 EL Tomatenmark, 1 EL Pfefferkörner, 3 Stück Lorbeerblätter, 3 Stück Wacholderbeeren, Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Zubereitung 

Garnelen ausbrechen und den Darm entnehmen; die Schalen in einer Pfanne anbraten; Knoblauch und Zwiebeln dazugeben und rösten; Tomatenmark ebenfalls dazugeben und rösten; den Fischfond in einen Topf geben und zum kochen bringen; die Pfanne mit den Garnelenschalen in den Fischfond dazu geben; Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Wacholderbeeren in den Topf geben und für 15 Minuten kochen lassen, danach in einem Sieb passieren; die Fischfilets in gleichmäßige Stücke schneiden; die Filets, Garnelen und Muscheln nach Garwunsch vor dem servieren dazugeben in die Bouillabaisse dazugeben. Guten Appetit!

Der bonvinitas Weintipp

Zu dieser Fischsuppe, die dank der Pfefferkörner etwas Schärfe zeigt, passt gut ein kräftiger Weißwein, der der Schärfe wegen nicht staubtrocken sein sollte, wie zum Beispiel ein Chardonnay oder Grauburgunder, der je an der Oberkante von trocken liegt - mit 7 g/l Restzucker oder mehr. Auch ein Roero Arneis aus Piemont würde gut passen. Dieter Simon


Thassilo Eyrainer, Kochchef im Restaurant Holzöfele bietet nur eigene Kreationen aus der badischen Küche mit mediterranen Einflüssen. Frische und regionale Zutaten aus Ihringen und Umgebung sind dabei selbstverständlich. Die phantasievolle Gestaltung auf dem Teller soll dabei den guten Geschmack unterstreichen. 

 
Schlagwörter:

Fotos: Restaurant Holzöfele PR

Textquelle: Rezept: Thassilo Eyrainer vom Restaurant Holzöfele


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.