Weinspiel

Sich das sonnige Sizilien nach Hause holen

die Küche plus die Weine – ein Gefühl wie Urlaub

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/a2/75/3a/sich-das-sonnige-sizilien-ins-haus-holen-98-1585240084.jpg
Von  890  
Kommentare (0)
Promotion
Oben der Etna. Foto: Robert Cicchetti, Adobestock; links: Straßenrestaurant in Taormina, Foto: Valery Bareta. Adobestock; Wein: Sherazade von Donnafugata; rechts: Olivenallee zum Weingut Contessa Entellina von Donnafugata. Foto: bonvinitasOben der Etna. Foto: Robert Cicchetti, Adobestock; links: Straßenrestaurant in Taormina, Foto: Valery Bareta. Adobestock; Wein: Sherazade von Donnafugata; rechts: Olivenallee zum Weingut Contessa Entellina von Donnafugata. Foto: bonvinitas
Sizilien, das ist Sonne, Meer, Etna, Reben, gute Weine, Olivenhaine, gutes Öl, bunte Städte, fröhliches Leben, mediterrane Küche, kurz ein großartiges Urlaubsparadies und vieles mehr. Am liebsten möchte man Siziliens Sonne genießen, doch da dies leider nicht ständig geht, holen wir uns doch Sizilien nach Hause, und träumen wir ein wenig.

Spaghetti mit Zucchini und Ricotta

Spaghetti mit Zucchini und RicottaSpaghetti mit Zucchini und RicottaMit der sizilianischen Küche fängt es an. Wie wäre es mit Spaghetti mit Zucchini und Ricotta? Schmeckt lecker und ist schnell gemacht: 

600 g Zucchini waschen und in dünne Streifen schneiden. 500 g Spaghetti al dente (bissfest) kochen. Währenddessen 2 Knoblauchzehen zerdrücken und in einem großen Topf in Öl golden andünsten. Knoblauch herausnehmen und Zucchinistreifen im selben Topf auf hoher Flamme anbraten, dabei ständig wenden. 200 g Ricotta in eine tiefe Servierschüssel geben und verrühren. Spaghetti abgießen, kurz zu den Zucchini geben und anbraten. Alles mit dem Ricotta vermengen. Sofort mit geriebenem Parmesan, Pfeffer und etwas frischem Basilikum anrichten.

Und dazu ein echter Sizilianer – einen Grillo

SurSur, Grillo Sicilia DOC von DonnafugataSurSur, Grillo Sicilia DOC von DonnafugataZu diesem frühlingshaften Gericht passt ein frischer ausdruckstarker Weißwein. Natürlich muss es ein echter Sizilianer sein. Grillo ist eine italienische Weißweinsorte, die vor allem auf Sizilien wächst. Sie liefert helle extraktreiche Weißweine, die oft noch einen Tick belebenden Gerbstoff beisteuern. Außerdem wurden Grillo-Weine für den einst sehr bekannten Marsala genutzt. 

Sehr zu empfehlen ist der „SurSur“ Grillo Sicilia DOC 2019 des sizilianischen Weinguts Donnafugata: ein pikanter energiereicher Weißwein mit maritimen Aromen von Zitrus, Kalk, Austernschale. Grillo bedeutet übrigens Grille, und das Etikett erzählt die Geschichte des Mädchens Gabriella, das barfuß über frisches Gras und Blumen hüpft und dem Gesang der Grillen folgt, daher: „SurSur“! DOC steht für „Denominazione di origine controllata“, zu Deutsch „kontrollierte Ursprungsbezeichnung“, die für Weine aus genau abgegrenzten Gebieten mit strengen Qualitätsvorgaben steht, in diesem Fall Sicilia DOC. Den Wein gibt es z.B. bei www.superiore.de.

Das Weingut Donnafugata

Weinlese im zu Donnafugata gehörenden Weingut Contessa Entellina, woher der SurSur stammt. Foto: bonvinitasWeinlese im zu Donnafugata gehörenden Weingut Contessa Entellina, woher der SurSur stammt. Foto: bonvinitasBaglio der historischen Familien-Kellerei Donnafugata in Marsala, wo die Weine ausgebaut werden. Foto: Fabio GambinaBaglio der historischen Familien-Kellerei Donnafugata in Marsala, wo die Weine ausgebaut werden. Foto: Fabio Gambina

Das von Antonio Rallo und seiner Schwester, José Rallo, geleitete Weingut Donnafugata in Marsala gehört zu den „Leuchttürmen“ Siziliens. Insgesamt bewirtschaften sie über 400 Hektar Reben in vier Regionen, darunter am Etna, einschließlich 68 Hektar auf der kleinen Insel Pantelleria mitten im Mittelmeer zwischen Sizilien und Tunesien, wo sie Pinonieraufbauarbeit in der einst verarmten Insel geleistet haben. Antonio fungiert als Präsident des Schutzkonsortiums DOC Sicilia, das – wie erwähnt – gebietsweit die Qualitätskriterien festlegt und die Weine kontrolliert. Im Zuge der Klimaerwärmung und zur Verbesserung der Biodiversität steuert er im Dienst der Wissenschaft auch Versuchsanlagen bei und arbeitet mit Universitäten zusammen. Echt bemerkenswert sind die künstlerischen Etiketten, gestaltet von Stefano Vitale. Die individuellen Namen der Weine beruhen auf allgemein bekannten Geschichten.

Antonio Rallo erklärt eine seiner Versuchsanlagen. Foto: bonvinitasAntonio Rallo erklärt eine seiner Versuchsanlagen. Foto: bonvinitasDie Karte zeigt, wo die Weingüter von Donnafugata liegen: In Contessa Entellina, in Vittoria, am Etna, auf der Insel Pantelleria sowie das Haupthaus in Marsala.Die Karte zeigt, wo die Weingüter von Donnafugata liegen: In Contessa Entellina, in Vittoria, am Etna, auf der Insel Pantelleria sowie das Haupthaus in Marsala.

So auch der ungewöhnliche Name für das Weingut. Donnafugata bedeutet „Die Frau auf der Flucht“. Der Name ist dem Roman Gattopardo (Der Leopard) von Giuseppe Tomasi di Lampedusa, Fürst von Lampedusa, Herzog von Palma und Palermo, entlehnt und bezieht sich auf die neapolitanische Königin Maria Caroline, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts in Neapel verfolgt wurde und im Palast „Castello di Donnafugata“ in Santa Margherita Belice auf Sizilien Zuflucht fand – so wird es jedenfalls erzählt.

Tomatensugo mit Spaghetti, Thunfisch und Kapern

Tomatensugo mit Spaghetti, Thunfisch und KapernTomatensugo mit Spaghetti, Thunfisch und KapernUnd noch ein Stück Siziliengefühl: 500 g frischen Thunfisch in Würfel schneiden. In einer Pfanne die Thunfischwürfel mit Olivenöl, Knoblauch und Minze bis zum gewünschten Garpunkt anbraten. Alles aus der Pfanne nehmen und in einem Topf beiseite stellen. Im selben Öl eine halbe fein gehackte Zwiebel anbraten. 100 g Tomatenmark, den Thunfisch, 100 g Kapern, 1 Glas Weißwein und 3 Gläser Wasser zugeben. Mit einer Prise Zimt und einer Messerspitze Pfeffer würzen und 45 Minuten köcheln lassen. Sugo bedeutet übrigens Saft oder Soße. 500 g Spaghetti al dente kochen, abgießen, zum Thunfischsugo geben und mit gerösteten Brotwürfeln anrichten.

Dazu passt ein ebenfalls echt sizilianischer Roter: ein Nero d’Avola

 
Sherazade, Nero d’Avola Sicilia DOC von DonnafugataSherazade, Nero d’Avola Sicilia DOC von DonnafugataNero d’Avola ist die bekannteste sizilianische Rotweinsorte. Die Weine zeigen ein intensives Aroma mit blumigen, würzigen Noten. 
 
Sehr empfehlenswert ist der "Sherazade" Nero d’Avola Sicilia DOC 2018 ebenfalls von Donafugata: überraschend frischer Rotwein, der am besten gekühlt serviert wird und auch als Aperitif schmeckt. Das Bouquet duftet nach Pflaume und Sauerkirsche, am Gaumen schmeichelt der Wein mit weichen Tanninen bei erfrischender Säure. 
 
Auch hier bedient sich Donnafugata einer Geschichte, und zwar einer sehr bekannten: Sherazade gilt als die Protagonistin und Erzählerin von „Tausendundeiner Nacht“. So ist auch ein wenig der arabische Einfluss auf Siziliens Kultur zu spüren. Erhältlich ist der Wein auch bei www.superiore.de
 
Und so lässt sich ein wenig Sizilien und Urlaubstimmung nach Hause holen und genießen.
 
Promotion www.bonvinitas.com. Fotos wie genannt, übrige: PR
Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics