Banner-Angebot-Allgaeu

Tomatengazpacho mit gebratenen Jakobsmuscheln

von 2 Michelin-Sterne-Koch Peter Girtler

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/08/0a/09/tomatengazpacho-mit-gebratenen-jakobsmuscheln-3-1565084280.jpg
Von  255  
Kommentare (0)
Tomatengazpacho mit gebratenen JakobsmuschelnTomatengazpacho mit gebratenen Jakobsmuscheln
Dieses Rezept bringt Mittelmeerstimmung!

Zutaten 

500 gr. Kirschtomaten, 500 gr. Pelati Tomaten, 2 EL Olivenöl „Extra Vergine“, 1 Bund Basilikum, 1 Knoblauchzehe, 1 TL Tomaten Mark, 1 Prise Kräutersalz, 2 Jakobsmuscheln. Zum Garnieren: etwas Thai Basilikum, rotes Basilikum, essbare Blüten. 

Zubereitung

Kirschtomaten und Pelati waschen und in kleine Stücke schneiden; in eine Schüssel geben, mit Kräutersalz würzen und Olivenöl, Knoblauch, Tomatenmark und gewaschenes Basilikum dazugeben; das Ganze gut umrühren und einen Tag im Eiskasten marinieren lassen. Am nächsten Tag alles in einem Mixer langsam mixen, durch ein grobes Sieb passieren und erneut kalt stellen. Anrichten: Das kalte Tomatengazpacho in gut gekühlten Tellern servieren, mit Thai Basilikum und Blüten garnieren und mit etwas gutem Olivenöl beträufeln; die Jakobsmuscheln nur kurz in einer Pfanne anbraten, sodass sie noch schön glasig in der Mitte sind, mit Kräutersalz würzen und mit Roten Basilikum garnieren. Auf den Teller geben und genießen.

Der bonvinitas Weintipp

Da die Tomaten ja natürliche Säure mitbringen, sollte der Wein nicht zuviel Fruchtsäure beisteuern. Ich würde einen nicht zu pfeffrigen Rotwein dazu trinken, wie einen Spätburgunder, Shiraz oder Nebbiolo, und den würde ich ebenfalls kühlen, nicht eiskalt, aber doch auf ca. 13 bis 15 °C. Gut passt auch ein Rosé, den dann etwas kälter mit 10 bis 12 °C. Dieter Simon


Stafler’s Gut ist das 4*-Romantik Hotel in Freienfeld bei Sterzing in Südtirol mit gepflegtem Park, Restaurants mit 3 Hauben und 2 Michelin-Sternen sowie einem großzügigem Wellnessbereich. Gekocht wird am liebsten regional nach südtiroler Art, am besten mit Produkten vom eigenen Gutshof. Damit zelebriert der Zwei-Sterne-Koch Peter Girtler internationale Haute Cuisine mit dem gewissen Etwas. Er kombiniert Tradition mit Moderne und lokalen Besonderheiten. Das Ergebnis: Der Gast genießt das Beste, das Südtiroler Kochkunst zu bieten hat.
Schlagwörter:

Fotos: Romantik Hotel Stafler PR

Textquelle: Rezept: Peter Girtler


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.