Beteiligungskapital
Weinspiel

Alkoholische Getränke mit Maß: seltener Fettleber

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/a6/0e/af/alkoholische-getraenke-mit-mass-seltener-fettleber-11-1433949154.jpg
Von  1012  
Kommentare (0)
Alkoholische Getränke mit Maß: seltener FettleberAlkoholische Getränke mit Maß: seltener Fettleber

Einen biphasischen Effekt alkoholischer Getränke auf das Risiko einer Fettlebererkrankung fanden Mediziner im Rahmen einer aktuellen Querschnittstudie (Journal ofGastroenterology, doi 10.1007/s00535-015-1058-z).

Sowohl in asiatischen als auch in westlichen Ländern hatten Beobachtungsstudien ergeben, dass im Gegensatz zum Alkoholmissbrauch ein moderater Konsum alkoholischer Getränke einer Leberverfettung entgegenwirken kann. Nun analysierten japanische Forscher die Daten von über 8.000 Personen (28 % Frauen), die im Rahmen ihrer jährlichen Gesundheitsuntersuchung Blutanalysen, Interviews zur Häufigkeit und Menge des Konsums alkoholischer Getränke sowie einer Ultraschalluntersuchung der Leber unterzogen wurden. 

Als unabhängige Risikofaktoren erwiesen sich Alter, Body-Mass-Index (BMI), Taillenumfang, Nüchternglukose und Triglyzeride. Wer mehr als 50 g Alkohol täglich konsumierte, vervielfachte sein Fettleberrisiko im Vergleich zu „Nichttrinkern“ (< 20 g/d). Bei den Frauen war dies unabhängig vom BMI, bei den Männern jedoch nicht: Bei moderatem Konsum (20 - 50 g/d) profitierten schlanke und übergewichtige Frauen gleichermaßen von einem verminderten Risiko. Bei den Männern profitierten jedoch nur die übergewichtigen. Die Autoren gehen nicht darauf ein, wie die geschlechtsspezifischen Unterschiede zu erklären sind.

Text von www.deutscheweinakademie.de

Schlagwörter:

Textquelle: www.deutscheweinakademie.de


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.