Weinspiel
weinfuehrer-banner
banner-wuehrmann
anzeige-3d-druck-bau-web

bonvinitas Entdeckungen: Barolo und Alta Langa Spumante mit 90 und 93 Punkten

der Azienda Agricola Mario Giribaldi in Rodello/Piemont

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/34/81/b3/bonvinitas-entdeckungen-barolo-und-alta-langa-spumante-90-und-93-punkte-33-1613472733.jpg
Von  250  
Kommentare (0)
bonvinitas Entdeckungen: Barolo und Alta Langa Spumante mit 90 und 93 Punkten der Azienda Agricola Mario Giribaldi in Rodello/Piemont. Das Foto zeigt das Weingut.bonvinitas Entdeckungen: Barolo und Alta Langa Spumante mit 90 und 93 Punkten der Azienda Agricola Mario Giribaldi in Rodello/Piemont. Das Foto zeigt das Weingut.
Zuweilen reichen Winzer bei uns Weine ein, die ich dann redaktionell verkoste - außerhalb unserer Weinbewertungen in Blindverkostung von externen Prüfern. Diese Entdeckungen bedeuten dann meine persönliche Meinung. Hier zwei Gewächse der Azienda Agricola Mario Giribaldi, Rodello/Piemont. Rodello liegt östlich angrenzend ans Barolo-Gebiet:

Sehr gut gefallen – 90 rote Punkte

Giribaldi: Der Keller, in dem der Barolo reift.Giribaldi: Der Keller, in dem der Barolo reift.hat mir der 2016 Barolo DOCG mit 14% Alkohol: ein sehr harmonischer, schön gereifter, ruhiger Rotwein, blitzsauber, ja fast kristallrein. Im Duft schwarze Kirschen, Kirschlikör, Sanddorn, Preiselbeerkompott; auf der Zunge ein so intensiver wie lupenreiner Körper mit gut gereiften Tanninen; sauberes feingliedriges Finish, in dem sich die Tannine nochmals in unterhaltsamer Weise melden; ein Wein, der mich an einen in der Ferne verklingenden Nachtzug erinnerte; gut trinkfertig und schön zu Rinderschmorbraten, Osso buco oder Rehkeule. Rote Punkte stehen für unsere Kategorie 2, trocken über 12% Alkohol.

Barolo unterliegen strengen Qualitätsvorgaben: Nur aus dem genau abgegrenzten Gebiet der 11 dortigen Gemeinden, maximaler Ertrag 5.600 l/ha, mindestens 38 Monate gereift, davon mindestens 18 Monate im Holz. Verkaufsbeginn ab 1. Januar des vierten Jahres nach der Ernte, Mindestalkoholgehalt 12,5 %. Sorte: 100% Nebbiolo, was nicht angegeben werden darf, weil es sich von selbst versteht. DOCG – Denominazione di Origine Controllata e Garantita, kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung – ist die höchste Qualitätsstufe für Wein und Sekt Italiens.

Ganz ausgezeichnet – 93 rote Punkte

Giribaldi: Einer der Chardonnay Weinberge, auf dem der Alta Langa wächst.Giribaldi: Einer der Chardonnay Weinberge, auf dem der Alta Langa wächst.und eine echte Empfehlung ist der 2015 Alta Langa DOCG Spumante pas dosé methodo classico, 13% – pas dosé ist die italienische Bezeichnung für brut nature, naturherb, mit weniger als 3 g/l Restzucker, zu dem ich notiert habe: Ein ausgesprochen harmonischer Sekt, der seiner anregend herben Frische vom Bukett bis zum Finish in einer Linie treu bleibt, das Ganze wunderbar elegant, keine Spur von grün: In der Nase nussig, Zitronenschalen, leicht vegetativ; am Gaumen eine wunderbar herbe, maskuline Frische, großartig trocken; kraftvoll fließender Abgang mit bleibender herber Frische, die man gerne behält. Ein Sekt wie eine kristallklare Morgenbrise bei Sonnenaufgang mit gut 6 bis 8 Jahren weiterem Potenzial. Passt gut als Auftakt zu Käsegebäck, aber auch zum Essen, wie Meeresfrüchte oder Pasta verschiedener Art bis hin zu Flammekuche.

Alta Langa DOCG ist eine geschützte Bezeichnung für Sekt aus dem Langhe-Gebiet, das Barolo teilweise umgibt. Die Gemeinden für Alta Langa sind genau festgeschrieben, und die Reben umfassen insgesamt nur rund 100 Hektar. Der Sekt muss mindestens zu 90% aus Pinot Noir und Chardonnay bestehen. Maximal 10% autochthone Reben sind zugelassen. Es gibt auch einen Rosato und einen Riserva. Der vorgestellte 2015 Alta Langa Sekt besteht ausschließlich aus Pinot Noir und Chardonnay.

Die Azienda Agricola Mario Giribaldi

Azienda Agricola Giribaldi - von links: Mario Giribaldi, Giovanna Castagnotti, Alessandra Giribaldi, Matteo GiribaldiAzienda Agricola Giribaldi - von links: Mario Giribaldi, Giovanna Castagnotti, Alessandra Giribaldi, Matteo GiribaldiDas Weingut liegt in Rodello, das zu den Alta Langa Gemeinden zählt, östlich von Barolo. Als Eigentümer fungiert Senior Mario Giribaldi, Sohn Matteo ist der Önologe, Tochter Alessandra macht den Vertrieb, Giavonna Castagnotti die Verwaltung. Die Reben stammen vom Großvater und wachsen in 400 bis 600 m Höhe auf steinigen Böden aus Ton, Mergel, Kalk. Als einer der ersten in Piemont hatte man schon 2001 mit Bio-Weinbau begonnen, 2011 mit der Sekterzeugung. Flaschengärung ist selbstverständlich, und das Konsortium, die berufsständische Aufsicht, verlangt mindestens 30 Monate Hefereifung auf der Flasche bis zum Degorgieren. Mit seinem Sekt, der auch in brut angeboten wird, hat das Weingut schon viele Auszeichnungen gewonnen.

2006 wurde begonnen, selbst Barolo zu erzeugen, nach dem in Novello, das zu den 11 Barolo-Gemeinden  gehört, zwei Weinberge in den sehr geschätzten Lagen „Cerviano-Merli“ und „Ravera“ erworben werden konnten. Jüngst kam ein weiterer Weinberg im „Ravera“ hinzu. Sie bestehen aus Lehmböden in 300 bis 330 m Höhe, beste Voraussetzungen für einen ausgezeichneten Barolo.

Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas. Fotos: PR

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics