Beteiligungskapital
Weinspiel

bonvinitas-Weinentdeckungen: opulenter Mosel und ein geradezu diamantener Eiswein

VDP Weingut Milz und Winzerkeller Auggener Schäf

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/61/56/d4/bonvinitas-weinentdeckungen-opulenter-mosel-und-ein-geradezu-diamantener-eiswein-96-1550772292.jpg
Von  367  
Kommentare (0)
bonvinitas-Weinentdeckungen: opulenter Mosel und ein geradezu diamantener Eiswein; VDP Weingut Milz und Winzerkeller Auggener Schäfbonvinitas-Weinentdeckungen: opulenter Mosel und ein geradezu diamantener Eiswein; VDP Weingut Milz und Winzerkeller Auggener Schäf
Dieter SimonMeine Weinentdeckungen: Ein üppig eleganter Mosel sowie ein blitzsauberer Eiswein - entdeckt neben unseren regulären Weinbewertungen, die wir regelmäßig für unseren Weinführer mit externen Fachleuten und Weinfreunden in Blindproben durchführen. Solche nebenbei Entdeckungen stellen dann meine persönliche Meinung dar, wobei ich sehr wählerisch bin und nur sehr gute Weine vorstelle:

89 orange bonvinitas-Punkte für diesen opulenten Mosel:

2017 Trittenheimer Leiterchen Große Lage Spätlese, Gutsabfüllung VDP Weingut Milz in Trittenheim, mit äußerst angenehmen 8,5 % Alkohol: Dezenter Duft mit Noten von Pfirsichen und Zitronen; auf der Zunge opulente Süße und Frucht, die sich im Finish unterlegt mit Terroirsnoten und feiner, frischer Rieslingrasse fortsetzt. Ein Wein wie ein Streichquartett und mit gut sechs bis acht Jahren weiterem Potenzial. Schön zu Grillsteaks oder asiatischer Küche, wie zum Beispiel Peking-Ente, und natürlich zu cremigen Desserts. Nebenbei: Orange Punkte vergeben wir für Weine mit Restsüße.

Das VDP Weingut Milz, Laurentiushof

Vinothek im VDP Weingut Milz, Trittenheim/MoselVinothek im VDP Weingut Milz, Trittenheim/MoselDrei Lagen verzeichnet das VDP Weingut Milz im Alleinbesitz: Das Trittenheimer Leiterchen sowie den Trittenheimer Felsenkopf, beides erstklassige und extreme Steillagen mit Schieferböden und vom VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter) als Große Lagen klassifiziert. Die dritte Alleinbesitzlage Nusswingert befindet sich im benachbarten Neumagen-Drohn. Weiter ist das 5,5 Hektar Weingut in so erstklassigen Lagen vertreten, wie Trittenheimer Apotheke als auch Drohn Hofberger, beides gleichfalls vom VDP ausgewiesene Große Lagen. Die Familie, die seit 1520 Weinbau betreibt, gehört zu den Gründungsmitgliedern des VDP. Teile der Keller stammen aus dem 17. Jahrhundert. Natürlich sind sie heute nach den neuesten Erkenntnissen der Weinbereitung eingerichtet.

96 violette bonvinitas-Punkte für diesen geradezu diamantenen Eiswein:

2016 Auggener Gutedel Eiswein Qualitätswein mit Prädikat Baden, Erzeugerabfüllung Winzerkeller Auggener Schäf, mit 7,5 % Alkohol: tiefer, sauberer, betörender Duft nach kandierten Früchten, wie Mango, Zitronat, Ananas sowie Anklängen an Blütenhonig; auf der Zunge eine großartige, explosive, blitzsaubere Fruchtigkeit, die im Finish in umfassender, mundfüllender Weise lange nachklingt; ein Wein wie ein großartiges künstlerisch gestaltetes Glasfenster und mit viel Zukunft. Zehn, fünfzehn und mehr Jahre sind für solche Weine ja keine Zeit. Ein opulenter und in seiner diamantenen Art anregender Dessertwein.
 
Blitzsaubere Eisweine, wie dieser, können durchaus als selten gelten, müssen die Trauben doch meist sehr, sehr lange warten, bis endlich ein harter Frost mit minus 8 °C oder kälter einsetzt, wie es für Eiswein vorgeschrieben ist. In der Regel sieht man das lange Warten den Trauben dann doch an. Übrigens: Violette Punkte vergeben wir für edelsüße Weine, wie Beeren- oder Trockenbeerenauslesen oder eben Eiswein.

Der Winzerkeller Auggener Schäf

Winzerkeller Auggener Schäf, Kellermeister Andras Philipp (links) und Geschäftsführer Thomas BaslerWinzerkeller Auggener Schäf, Kellermeister Andras Philipp (links) und Geschäftsführer Thomas BaslerGröße und Qualität müssen sich überhaupt nicht beißen, ganz im Gegenteil. Kellermeister Andreas Philipp des 500 Hektar Winzerkellers Auggener Schäf im südbadischen Auggen, nicht weit von der Schweizer Grenze, bekommt genügend Lesegut, um für seine Spitzenweine die besten Partien auszuwählen. Eine Wahl, die nicht jeder hat. Außerdem sind die Rebparzellen, wenn auch nicht vom VDP, so doch nach eigenen langjährigen Erfahrungswerten und allgemeinem Fachwissen klassifiziert. Entsprechend werden die Mitgliedswinzer beraten und die Lese organisiert. Gutedel bildet im südbadischen Markgräflerland die von den Winzern geliebte Leitrebe. Markgraf Karl Friedrich von Baden hatte sie 1780 aus der Schweiz mitgebracht. Gutedel oder international als Chasselas bekannt, zählt mit rund 5000 Jahren übrigens zu den ältesten Reben der Welt.
 
Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas. Aufmachermontage bonvinitas. Weitere Fotos: PR
Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.