Weinspiel
Vinartours
banner-wuehrmann
weinfuehrer-banner

Elf Mal Großes Gold für Bioweine

Insgesamt 209 Medaillen bei der Bioweinpreis Mundus Vini Biofach vergeben

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/13/1b/1d/elf-mal-grosses-gold-fuer-bioweine-84-1453367759.jpg
Von Redaktion bonvinitas  2256  
Kommentare (0)
Verkosterin Marinela Vasilica Ardelean beim Internationalen Bioweinpreis Mundus Vini.Verkosterin Marinela Vasilica Ardelean beim Internationalen Bioweinpreis Mundus Vini.
Die Ergebnisse der Verkostungen zum Bioweinpreis Mundus Vini Biofach stehen fest. Die beste nationale Kollektion kommt aus der Pfalz, die beste internationale aus Italien.

 

Zum 7. Mal haben der Große Internationale Weinpreis Mundus Vini und die Leitmesse Biofach zum Großen Internationalen Bioweinpreis Mundus Vini Biofach eingeladen. Knapp 500 zertifizierte Bio-Weine wurden Anfang Dezember im Meininger Verlag in Neustadt/Weinstraße von 50 Juroren verkostet. 209 Weine erhielten Medaillen. Elfmal wurde dabei die höchste Auszeichnung Großes Gold vergeben, fünf davon gehen an deutsche Winzer. 108 Weine erhielten die Auszeichnung Gold, an 90 Weine verlieh die internationale Jury Silber.

Beim Bio-Erzeuger des Jahres gibt es dieses Jahr eine doppelte Titelverteidigung: Für die beste Kollektion wurden erneut das Weingut Schwarztrauber aus Neustadt-Mußbach (Pfalz) und die toskanische Fattoria La Vialla prämiert und wurden damit von der internationalen Jury als beste Bio-Erzeuger geehrt. Das Weingut Schwarztrauber konnte sich hierbei mit zweimal Großes Gold und dreimal Gold sichern und liegt damit knapp vor dem Weingut Heiner Sauer, ebenfalls aus der Pfalz.

Die Siegerweine Großes Gold

Deutschland
- Weingut Schwarztrauber, Neustadt-Mußbach/Pfalz: 2014 Edition Papillon Premium Riesling Haardter Herzog trocken 
- Weingut Schwarztrauber, Neustadt-Mußbach/Pfalz: 2014 Edition Papillon Premium Grauburgunder Glockenzehnt trocken
- Weinhaus Heiner Sauer, Böchingen/Pfalz: 2011 Nußdorfer Kaiserberg Spätburgunder trocken
- Weinhaus Heiner Sauer, Böchingen/Pfalz: 2014 Steinreich Riesling Pfalz Qualitätswein trocken
- Weingut Wittmann, Westhofen/Rheinhessen: 2014 Riesling 'Vom Rotliegenden'

Australien
- Kalleske Wines, Greenock/Barossa Valley: 2013 Kalleske Eduard Shiraz

Italien
- Fattoria La Vialla, Arezzo/Toskana: 2011 Vin Santo del Chianti Riserva DOC
- Società Agricola Villa Caviciana, Grotte di Castro/Latium: 2012 Letizia

Spanien
- Domini de la Cartoixa, El Molar/Priorat: 2011 Galena Priorat DOQ
- Domini de la Cartoixa, El Molar/Priorat: 2011 Galena Priorat DOQ

Ungarn
- Tokaj Pendits Weingut, Aba Újsza´ntó: 2008 Tokaji Aszu Essencia

Deutschland führt Medaillenspiegel an

Aus fünfzehn Ländern nahmen Weine an dem Wettbewerb teil. Neben Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich kamen die Weine auch aus Portugal, Ungarn, Luxemburg, Australien, Argentinien, Chile und Südafrika. Besonders erfolgreich waren 2016 die deutschen Biowinzer, gefolgt von Italien und Spanien. Insgesamt 71 von 128 eingereichten deutschen Bio-Weinen wurden mit einer Medaille ausgezeichnet. Mit 32 Auszeichnungen lagen die Pfälzer Erzeuger dieses Jahr deutlich vor den Kollegen aus Franken und Rheinhessen (jeweils 10) im nationalen Medaillenspiegel. Es folgen im Medaillenspiegel Italien (56) und Spanien (40).

Die Sieger des Bioweinpreises werden auf der Biofach in Nürnberg (10.-13. Februar) vorgestellt. Auch die offizielle Preisverleihung findet dort am ersten Messetag statt.

Schlagwörter:

Fotos: Ad Lumina

Textquelle: Meininger Verlag


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics