weinfuehrer-banner
weinfuehrer-banner
Vinartours

Für 41.752 Euro versteigert: eine Jeroboam Echézeaux 2006 grand cru Domaine Bizot

Rekordpreis bei der Auktion von iDealwine – was Sammler bieten!

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/55/2e/32/fuer-41-752-euro-versteigert-eine-jeroboam-echezeaux-2006-grand-cru-domaine-bizot-78-1637860430.jpg
Von  175  
Kommentare (0)
Für 41.752 Euro versteigert: eine Jeroboam Echézeaux 2006 grand cru Domaine Bizot. Rekordpreis bei der Auktion von iDealwine – was Sammler bieten!Für 41.752 Euro versteigert: eine Jeroboam Echézeaux 2006 grand cru Domaine Bizot. Rekordpreis bei der Auktion von iDealwine – was Sammler bieten!
Beim Auktionshaus iDealwine wurde am 17.11.2021 eine Jeroboam  (3 Liter) Echézeaux 2006 grand cru der Domaine Bizot mit dem Rekordpreis von 41.752 Euro versteigert. Das Startgebot lag bei 7.500 €, der Schätzpreis bei 10.000 €. Nach 44  Geboten und einem spannenden Bietergefecht wurde die seltene Flasche von einem französischen Sammler erworben.
 

Dazu iDealwine: „Dieser neue Rekord bestätigt einmal mehr das wahre Kauffieber und die starke Dynamik der Preisentwicklung, das die großen Burgunderweine auslösen. Die teuerste Flasche in Standard-Größe, die 2021 auf iDealwine versteigert wurde, stammt ebenfalls aus dem Burgund: ein 2006 Musigny von der Domaine Leroy, der am 29.07.2021 einen Preis von 28 244€ erzielte.“

Die betreffende Auktion im November umfasste rund 9.000 Flaschen zum Schätzpreis von 800.000 €. 35% der Weine übertrafen ihren Schätzpreis. Für jeden Posten wurden durchschnittlich vier Gebote abgegeben. Cyrille Jomand, CEO von iDealwine: "In den mehr als 20 Jahren unseres Bestehens haben wir noch nie eine derartige Marktdynamik erlebt. Bei einigen Signatur-Weinen, die weltweit gefeiert werden, schießen die Kurse in die Höhe. Die Schätzpreise müssen jede Woche angepasst werden."

Die Domaine Bizot

Flagey-Echézeaux im Burgund mit der Grand-Cru-Lage Echézeaux. Foto: BIVB / Aurélien IbanezFlagey-Echézeaux im Burgund mit der Grand-Cru-Lage Echézeaux. Foto: BIVB / Aurélien IbanezDie Bio- und Naturweine von Jean-Yves Bizot, einem ausgebildeten Geologen und Önologen, nehmen seit mehreren Jahren einen festen Platz im jährlichen Auktionsbarometer von iDealwine ein. Das kleine, 1993 gegründete Weingut, produzierte von Anfang an nach biologischen Prinzipien. Vor allem war es einer der Vorreiter des Naturwein-Trends, bereits seit Ende der 90er Jahre wird auf den Einsatz von Schwefel verzichtet. Weinliebhaber schätzen die Feinheit und Tiefe seiner Weine, die zum Teil auf die leichte Extraktion ganzer Trauben zurückzuführen ist. Die Produktion - durchschnittlich etwa 9.000 bis 10.000 Flaschen pro Jahr - ist leider zu gering, um alle Weinliebhaber zufrieden zu stellen.

Das Gut liegt in Vosne-Romanée an der Côte de Nuits in der Mitte zwischen Beaune und Dijon. Gewachsen ist der Wein im direkt angrenzenden Ort Flagey-Echézeaux auf der Grand Cru Lage Echézeaux auf den sanften Hängen oberhalb des Dorfes.

Über iDealwine

iDealwine hat sich seit dem Jahr 2000 auf der Grundlage einer soliden Basis von französischen Weinliebhabern entwickelt (die immer noch 50 % der Käufer ausmachen), und dann den internationalen Markt erobert. Asiatische Käufer sind seit einigen Monaten wieder stark im Kommen (ca. 15 % der Käufer). Der Anteil an europäischen Käufern außerhalb Frankreichs entwickelt sich ebenfalls positiv, vor allem in Belgien, Italien, Deutschland und Nordeuropa. Auch Kunden aus den USA kaufen nach einer schwierigen Phase aufgrund der „Trump-Steuer“ wieder vermehrt.

Jede einzelne Flasche, die zur Auktion kommt, wird vorab von einem Team aus Experten begutachtet. Flaschen mit einem Wert von über 500 € werden mit dem WineDex-Tag ausgestattet, der über die Blockchain Zugang zu umfassenden Informationen ermöglicht, vor allem was die Herkunft der Flasche betrifft. 

Noch im Dezember finden drei große Auktionen statt, die ausschließlich der Sammlung eines einzigen Verkäufers gewidmet sind. Zudem wird eine Privat-Sammlung edler Spirituosen auf www. finespirits.auction versteigert, einer Plattform die iDealwine 2020 in Partnerschaft mit La Maison du Whisky gründete.

Darüber hinaus hat iDealwine eine große, wechselnde Auswahl an Weinen zum Festpreis im Angebot. Diese stammen von 700 Partner-Weingütern sowie aus dem Ankauf privater Sammlungen. Der Service von iDealwine ist derzeit auf Französisch und Englisch verfügbar, eine deutsche Version der Webseite wird im Jahr 2022 folgen. Über mehr als 20 Jahre hat iDealwine präzise Instrumente zur Weinbewertung entwickelt, darunter die COTE IDEALWINE®  und  Indizes  für  die  Regionen  Bordeaux,  Burgund  und  Rhône.  Das  jährliche  veröffentlichte „Barometer" hat sich mit umfangreichen Informationen zu den begehrtesten Weinen einen hervorragenden Ruf in der Marktanalyse erworben.

iDealwine Service

650.000 Weinliebhaber aus mehr als 60 Ländern vertrauen iDealwine für den Kauf und Verkauf von Weinen und die Verwaltung ihres Weinbestands online. Seit 2021 ist zudem ein Personal Shopping-Service für Privatleute im Angebot, die sich mithilfe professioneller Weinberater ihren individuellen Keller zusammenstellen möchten.

Quelle: iDealwine. Flaschenfoto: Domaine Bizot

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics