weinfuehrer-banner
Weinspiel

Mehr als 5000 Besucher bei der Badischen Weinmesse

Cuvée Rosé der Oberkircher Winzer siegt bei der Wahl des „Besucherweins“

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/c7/aa/00/mehr-als-5000-besucher-bei-der-badischen-weinmesse-81-1431415746.jpg
Von  2390  
Kommentare (0)
Die Oberkircher Weinprinzessin Eva Harter gab Besuchern der Messe fachkundige Auskunft über badische Weine.  Quelle: Messe Offenburg / BRAXARTDie Oberkircher Weinprinzessin Eva Harter gab Besuchern der Messe fachkundige Auskunft über badische Weine. Quelle: Messe Offenburg / BRAXART

Die Badische Weinmesse präsentierte ein umfassendes Schaufenster des Weinlands Baden. Am 9. und 10. Mai wurde Offenburg für Weinkenner, Gourmets und Fachbesucher aus dem In- und Ausland damit erneut zur Hauptstadt des badischen Weins.

Über 1000 Verkostungsangebote von Weinen, Sekten und Bränden der 93 Ansteller aus den Weinanbaugebieten Badens und der nordspanischen Gastregion Navarra boten einen Querschnitt an Vielfalt und Qualität für die 5218 Besucher. Die Messefläche war im Vorjahr von der Baden-Arena auf die Ortenauhalle erweitert worden.

Das nordspanische Anbaugebiet Navarra war Gastregion bei der Badischen Weinmesse. Quelle: D.O. NavarraDas nordspanische Anbaugebiet Navarra war Gastregion bei der Badischen Weinmesse. Quelle: D.O. Navarra

Die Handschrift der Winzer erkennen

Im Fokus stand das Fachgespräch mit den Erzeugern, die ihr Sortiment und den neuen Weinjahrgang vorstellten. Michael Danner (42), der in Hamburg ein Badisches Weinhaus betreibt, berichtete: „Jedes Jahr im Frühling mit dem neuen Jahrgang justiere ich mein Sortiment neu.“ Gerhard Mauerhan (56), Chefsommelier im Colombi Hotel Freiburg, sucht im Katalog gezielt aus, an welchen Ständen er verkostet. „Natürlich ist der neue Jahrgang interessant, aber man geht durchaus auch in die Tiefe,“ erzählt er. Zum Beispiel habe er einen „grandiosen“ 90er Kerner trocken Beerenauslese des Weinguts Schloss Ortenberg probiert. Immer wieder seien auch Überraschungen durch neue Aussteller dabei, fährt er fort. Interessant sei es, im Gespräch mit dem Winzer dessen persönliche Handschrift in seinem Wein zu erkennen. Für Dr. Ringo Födisch (41) aus Heidelberg ist die Badische Weinmesse ein fester Termin: „Ich komme jedes Jahr, um meinen privaten Weinkeller aufzufüllen.“ Systematisch sucht Dr. Robert Vogt (72) die Stände auf, an denen er auf der Badischen Weinmesse in den Vorjahren gute Erfahrungen gemacht hat. „Da verkoste ich gezielt den neuen Jahrgang“, erklärt er, da er überwiegend badischen Wein bevorzuge.

Quelle: Messe Offenburg / BRAXARTQuelle: Messe Offenburg / BRAXART

Informierte junge Besucher erfreuen die Aussteller

Stefan Huschle, Aussteller vom VDP-Weingut von und zu Franckenstein zeigte sich positiv überrascht von der Qualität des Publikums. „Sehr viel mehr junge Leute kommen an den Stand und immer sehr gut vorbereitet. Das interessierte Publikum ist da.“ Harald Weiss vom Weingut Schriesheim und Bezirksvorsitzender des Weinanbaugebiets Bergstraße vermerkt ein gut gemischtes Publikum, vom Weinjournalisten aus Euskirchen bis hin zum fachkundigen Besucher  aus der Ortenau. „Viele Besucher gehen gezielt vor. Sie starten beispielsweise mit einem Grauen Burgunder und probieren im Vergleich. Später sehe ich sie bei einer Rotweinprobe wieder. Die Stammkunden kommen ebenfalls vorbei – aus einer Verkostung letztes Jahr ist eine regelmäßige Gastrobestellung geworden.“

  • Vivani Schokolade


Regionale und internationale Feinkost, Accessoires und Tourismus rund um Wein von 40 Anbietern und ein Rahmenprogramm ergänzten das Angebot. Auf der Aktionsbühne standen Verkostungen und Kurzseminare auf dem Programm wie z. B. eine Präsentation des badischen Grand Cru Klingelberger 1782 oder die Klassifikation des neuen VDP als Schlüssel zur herkunftsgeprägten Weinkultur in Deutschland. Die sensorischen und kulinarischen Begleit-Seminare in der Oberrheinhalle vermittelten Weinwissen von Fachexperten. Highlights waren die fünfgängigen Menus Oenologiques mit Spitzenküche und passenden Weinen. 

Auch Wein-Accessoires wurden auf der Messe vorgestellt. Quelle: Messe Offenburg / BRAXARTAuch Wein-Accessoires wurden auf der Messe vorgestellt. Quelle: Messe Offenburg / BRAXART

Besucher wählen ihren Lieblingswein

Zum Besucherwein der Badischen Weinmesse 2015 wählten die Besucher in Blindverkostung unter fünfzehn Rosé trocken den OK51 Cuvée Roséwein trocken Jahrgang 2014 der Oberkircher Winzer e.G. zum Siegerwein. Den zweiten Platz belegte der 2014er Durbacher Kochberg Spätburgunder Rosé der Durbacher Winzergenossenschaft e.G., gefolgt vom Waldulmer Spätburgunder Rosé QbA trocken der Winzergenossenschaft Waldulm/Baden e.G.

 

Termin 2016 steht schon fest

Im vergangenen Jahr wurden erstmals neben der Baden-Arena auch die Ortenauhalle genutzt. Zum Vergleich: 2014 kamen 94 Ansteller aus Baden, 40 Anbieter von Feinkost und Accessoires und 5247 Besucher. Das entsprach dem bisher höchsten Besucherzuspruch der Veranstaltung, die aus dem Offenburger Weinmarkt von 1872 hervorgegangen ist. Zum Vormerken: Die 129. Badische Weinmesse veranstaltet die Messe Offenburg am 7. und 8. Mai 2016.
Mehr Infos unter www.badische-weinmesse.de

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics