weinfuehrer-banner
weinfuehrer-banner
Vinartours

Mosel: Weinerntebilanz 2021

fruchtige spritzige 2021er Weine zu erwarten

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/08/1f/2f/mosel-weinerntebilanz-2021-71-1636122167.jpg
Von  283  
Kommentare (0)
Mosel Weinerntebilanz 2021: fruchtige spritzige Weine zu erwarten. Im Bild Herbstlandschaft an der Mosel mit RieslingtraubeMosel Weinerntebilanz 2021: fruchtige spritzige Weine zu erwarten. Im Bild Herbstlandschaft an der Mosel mit Rieslingtraube
Das Jahr 2021 weckt bei vielen älteren Winzerinnen und Winzern Erinnerungen an frühere Jahrzehnte: Es war deutlich kühler und nasser, mit einem deutlich späteren Vegetationsstart und einer späteren Lese als in den Vorjahren. Vor allem die sehr nasse Witterung in Frühjahr und Sommer bescherte den Winzern viel Arbeit im Weinberg und sorgte mit Pilzerkrankungen für eine kleinere Erntemenge als 2020. Was an Niederschlägen in den Jahren 2018 bis 2020 fehlte, gab es in diesem Jahr im Übermaß bis hin zu Schäden durch Starkregen und Hochwasser. Auch in der Lese zeigte sich der Jahrgang anspruchsvoll und erforderte viel Geduld sowie einen hohen Selektionsaufwand. Viele Weingüter starteten erst in der zweiten Oktoberhälfte in die Ernte der spät reifenden Rieslingtrauben, die bis in den November hinein andauern wird.
 

Während die meisten Erzeuger die Aromatik der Trauben sehr positiv bewerten und überwiegend fruchtige und spritzige Weine erwarten, fällt die Bewertung der Erntemenge sehr unterschiedlich aus. Die Bandbreite ist enorm: Von sehr guter Ausbeute bis hin zu fast totalem Ausfall reichen die Aussagen. „2021 war die Vegetationsphase insgesamt schwierig, sie war gekennzeichnet von feuchter Witterung und erhöhtem Krankheitsdruck – ein Jahr für versierte Winzer“, sagte Henning Seibert, seit September Vorsitzender des Moselwein e.V., in der Herbstpressekonferenz im VinoFORUM in Ernst bei Cochem.

Die erste Ernteschätzung beläuft sich auf rund 780.000 Hektoliter, wie der Vorstand der Mosel-Weinwerbung berichtete. Das sind rund 50.000 Hektoliter weniger als im Vorjahr, aber mehr als der zehnjährige Mittelwert von rund 740.000 Hektolitern.

Näheres hier und Statistiken hier.

Quelle: Moselwein e.V.; Landschaftsfoto: Moselwein e.V. / Stephan Mahlow; Rieslingtraube: elenabdesign - stock.adobe.com

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics