Vinartours
banner-wuehrmann
weinfuehrer-banner
Weinspiel

Interessantes auf der ProWein 2014

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/94/a4/5d/interessantes-auf-der-prowein-2014-40-1395070913.png
Von Dieter Simon  2192  
Kommentare (0)
Interessantes auf der ProWein 2014Interessantes auf der ProWein 2014

Mit mehr als 4.700 Ausstellern präsentiert sich die ProWein als eine der wichtigsten internationalen Weinmessen. Rund 40.000 Fachbesucher werden in Düsseldorf vom 23. bis 25. März 2014 erwartet. Hier einige interessante Messesplitter und News.

Auggener mit BilderspracheAuggener mit Bildersprache Juliusspital, 2012 Traminer Erste Lage trockenJuliusspital, 2012 Traminer Erste Lage trocken FRITZ WILLI, die neue klassische Moselannimation des Friedrich-Wilhelm-GymnasiumsFRITZ WILLI, die neue klassische Moselannimation des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums NOBILIS, 2012 Sauvignon blanc trocken im kleinen Holzfass ausgebaut, Weingärtner Stromberg- ZabergäuNOBILIS, 2012 Sauvignon blanc trocken im kleinen Holzfass ausgebaut, Weingärtner Stromberg- Zabergäu INVINUM, die neue Aufmachung des Markenkonzepts für einen mehrfach ausgezeichneten Silvaner von der Winzergemeinschaft FrankenINVINUM, die neue Aufmachung des Markenkonzepts für einen mehrfach ausgezeichneten Silvaner von der Winzergemeinschaft Franken

Silvaner Forum mit Silvaner-Degustation

Das Silvaner Forum lädt am 23.3. ab 11.30 Uhr moderiert von Markus Del Monego in Halle 6 / F100 zu einer interessanten Silvaner-Degustation. „Die Zeit ist reif für Silvaner“ lautet das Thema.

Moselland eG mit neuem Blanc de Noir

Die Moselland eG erweitert die Rebsorten-Serie zugeschnitten auf jüngere Weinfreunde um einen Spätburgunder Blanc de Noir trocken. Halle 6 / H21.

Auggener Schäf mit Themenweinen und Bildersprache

Was trinkt man am besten zu Pasta, Fisch oder Kalbsteak? Weil Verbraucher häufig ziemlich hilflos sind, begegnet der Winzerkeller Auggener Schäf dem mit einer klaren Bildersprache und bietet „Themenweine“, die mit ihren Bildern auf dem Etikett sofort klar und deutlich zeigen, wozu der Tropfen passt. Der Pinot blanc kombiniert sich zum Beispiel gut zu Pasta, Fisch oder Kalbsteak. Vier Weine bieten die Auggener mit diesem Konzept an, neben dem Pinot blanc einen Gutedel, einen Rosé und eine Rotweincuvee mit dem Namen Hubertus. Der Rosé signalisiert sogleich, dass er eine sehr gute Wahl zu Meeresfrüchten oder Räucherlachs darstellt, der Gutedel zu Salaten, Spargel oder Sushi. Dass sich die Rotweincuvee Hubertus zu Wild anbietet, sagt schon der Name, was durch die Bildersprache, Wildschwein und dunkles Fleisch, wie Rehrücken, zusätzlich verdeutlicht wird. Halle 6 / H120.

Juliusspital mit neuem Traminer Erst Lage

Mit zweimonatiger Vergärung im Barrique bietet das Weingut Juliusspital neu einen Traminer, 2012 Würzburger Abtsleite Erste Lage trocken. Von Rose über Nelke bis hin zu Vanille heißt es zu den Aromen in der Expertise. Die Menge ist begrenzt, so dass der Wein nur auf der ProWein zu verkosten sein dürfte. Halle 6 / B100/E131

Weinland Nahe mit „Terroir“ - Caro Maurer präsentiert Spitzenrieslinge

Weinland Nahe e.V. stellt die „Terroirs“ in den Vordergrund. Am 23.3. ab 13 Uhr präsentiert Caro Maurer, Master of Wine, trockene Spitzenrieslinge der Nahe. 12 Weingüter präsentieren sich auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 6 / F120, über 30 Weingüter von der Nahe insgesamt.

VDP: Die vierstufige Klassifikation schon vielfach übernommen

Die VDP-Weingüter präsentieren sich auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 6 / B115. Laut Pressemitteilung wurde die neue VDP Klassifikation, GROSSE LAGE, ERSTE LAGE, ORTSWEIN und GUTSWEIN, die erstmalig ab dem Jahrgang 2012 gilt, schon von vielen Mitgliedern in ihrer Aufmachung übernommen.

ECOVIN – 28 Winzer auf der ProWein – PIWI
Preisverleihung 

28 ECOVIN Mitgliedsbetriebe präsentieren sich auf der ProWein, davon 19 auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 6 / H123-125. Neben zahlreichen Verkostungsaktionen auf der ECOVIN Bühne ist besonders die am 24.3. ab 10 Uhr zu erwähnen, die Preisverleihung des internationalen PIWI Weinpreises. PIWI steht für pilzwiderstandsfähigere Rebneuzüchtungen.

Neues bei den Württemberger Weingärtnergenossenschaften

Das Collegium Wirtemberg weitet seine Blanc de Noirs aus. Grantschen Weine bringen einen 2012 Weißburgunder trocken im Barrique gereift; die Lauffener Weingärtner einen Sauvignon blanc Sekt brut. NOBILIS heißt der 2012 Sauvignon blanc trocken im kleinen Holzfass ausgebaut, den die Weingärtner Stromberg-Zabergäu neu bieten, und die Weingärtner Cleebronn-Güglingen kommen mit einem neuen 2012 Baron von Lamezan Blaufränkisch trocken. 15 Junge Weingärtnerinnen und Weingärtner der Winzer vom Weinsberger Tal haben sich zu dem Jungwinzerprojekt „FreiDenker“ zusammengetan und bieten eine Kreation 2013 Spätburgunder Barrique. Insgesamt stehen fruchtbetonte Weiß- und Roséweine im Focus. Halle 6 / F121.

Neu vom Friedrich-Wilhelm-Gymnasium: Fritz Willi

Das renommierte Weingut Friedrich-Wilhelm-Gymnasium aus Trier stellt seinen neu gekürten „Weinkönig“ „Fritz Willi“-Riesling vor, eine klassische Moselannimation mit saftiger Frucht und einem trocken-mineralischen Abgang, wie es in den Verlautbarungen heißt. Der Name ist dem Namensgeber des Gymnasium, König Friedrich-Wilhelm von Preußen, 1770-1840, entlehnt. Halle 6 / F54.

Weingut Baldauf mit „Neues Franken“

„Neues Franken“ nennt das Weingut Baldauf seine Serie in Bordeaux-Flaschen mit englischen Bezeichnungen: ein Silvaner „wild one“, eine Weißweincuvee „white dreams“ - entsprechend auch „red dreams“. „red&white“ heißt ein Rotling und „clees“ die Premiumlinie. Halle 6 / D50.  

Winzergemeinschaft Franken: INVINUM neu lanciert

Die Winzergemeinschaft Franken bringt ihr Markenkonzept INVINUM mit Sagen und Legenden für einen mehrfach ausgezeichneten Silvaner in neuer Aufmachung. Halle 67 / D 79.

Gemeinschaftsstand Briem, Gälweiler, Heinrich und Schmitges

Interessant ist sicher auch der Gemeinschaftstand ehrgeiziger Weingüter aus vier Gebieten: Peter Briem aus Wasenweiler am Kaiserstuhl, Baden; Albert Gälweiler aus St. Katharinen, Nahe; Rolf Heinrich aus Heilbronn, Württemberg und Schmitges aus Erden, Mosel. Halle 6 / B92.

Badischer Winzerkeller mit zwei neuen Weincocktails

SpritzX heißt der Erfrischungscocktail für heiße Sommertage aus Secco und Bitter-Orange, den der Badische Winzerkeller neu bietet. BeChill vereint fruchtige Cranberries mit Lemongras, Chilli und Perlwein. Halle 6 / H100.

Champagne Lounge mit 25 Champagnerproduzenten

Neu ist die Champagne Lounge in Halle 7.1, wo sich 25 Champagnerproduzenten präsentieren, wovon etliche erstmals auf der ProWein auftreten.

Crémant de Loire Verkostungen

InterLoire und der BIVC, die beiden Dachverbäne der Loire-Weinproduzenten, treten erneut gemeinsam auf, in Halle 5 / D32. Unter dem Stichwort Loire Valley Wines werden am 23.3. um 10 Uhr sowie am 24.3. ab 10 und 13 Uhr Crémant de Loire präsentiert und kommentiert von der Loirewein-Expertin Christine Balais.

Wines of Lebanon

Erneut vertreten ist der Libanon mit 16 Erzeugern. Der Libanon gehört zu den ältesten Weinbauregionen der Welt, deren Wurzeln bis 7000 v.Chr. zurückreichen. Heute umfasst sie um 2.000 Hektar, hauptsächlich im Bekaa-Tal. 40 Kellereien produzieren Weine aus 25 autochtonen und internationalen Sorten. Halle 2 / D12.

Schlagwörter:

Fotos: PR


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics