Weinspiel
weinfuehrer-banner

Weincampus in Washington eröffnet

Ste. Michelle Wine Estates WSU Wine Science Center arbeitet mit Geisenheim zusammen

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/84/12/c3/weincampus-in-washington-eroeffnet-79-1440509204.jpg
Von Redaktion bonvinitas  1577  
Kommentare (0)
Das Ste. Michelle Wine Estates WSU Wine Science Center in Richland, Washington/USA, soll mit moderner Forschung und Lehre den Weinbau in dem US-Staat voranbringen.Das Ste. Michelle Wine Estates WSU Wine Science Center in Richland, Washington/USA, soll mit moderner Forschung und Lehre den Weinbau in dem US-Staat voranbringen.
Der US-Staat will seinen Weinbau mit modernster Forschung vorantreiben.


Das Fermentationssystem Cypress Semiconductor kontrolliert z.B. Temperatur, Pumpen und Zuckerkonzentration in 192 Edelstahl-Tanks und überträgt die Daten drahtlos an einen zentralen Computer.Das Fermentationssystem Cypress Semiconductor kontrolliert z.B. Temperatur, Pumpen und Zuckerkonzentration in 192 Edelstahl-Tanks und überträgt die Daten drahtlos an einen zentralen Computer.Seit einigen Jahren werden im US-Staat Washington hochwertige Weine angebaut. Das trockene Klima im Nordwesten der USA lässt Rebsorten wie Riesling, Merlot und Cabernet Sauvignon optimal ausreifen. Im Vergleich zu den Weinanbaugebieten der alten Welt steckt der Weinbau in Washington allerdings noch in den Kinderschuhen. Um es auszuschöpfen, wurde nun an der Washington State University (WSU) mit Unterstützung des Unternehmens Ste. Michelle Wine Estates eine moderne önologische Forschungseinrichtung in Richland eingerichtet: das Ste. Michelle Wine Estates WSU Wine Science Center. Davor hatte das Unternehmen die Hochschule und ihr Weinprogramm bereits seit über 25 Jahren unterstützt.

 

Wissenschaft im Anbaugebiet


Mit dem 23-Millionen-Dollar Wine Science Center verfügt die WSU nun über eine der modernsten Lehr- und Forschungseinrichtungen der Welt. Zur Ausstattung gehören: themenspezifische Forschungslaboratorien, Tagungs- und Unterrichtsräume, ein eigenes Weingut mit Weinberg, Gewächshäuser, eine komplexe Fermentationsanlage und eine Weinbibliothek.
 Damit will Washington Weinanbau-Regionen wie Bordeaux, Geisenheim (Rheingau) oder Stellenbosch (Südafrika) nacheifern, die eine renommierte Forschungseinrichtung vor Ort haben.

 

  • Vivani Schokolade

Zusammenarbeit mit der Hochschule Geisenheim


Das Mikro- und Molekularbiologie-Labor mit 20 Arbeitsplätzen grenzt an einen Pflanzen- und Gewebekultur-Raum.Das Mikro- und Molekularbiologie-Labor mit 20 Arbeitsplätzen grenzt an einen Pflanzen- und Gewebekultur-Raum.Die WSU arbeitet auch bereits seit mehreren Jahren mit der Hochschule Geisenheim zusammen. Da Riesling sowohl in Washington als auch im Rheingau die am meisten angebaute Rebsorte ist, planen beide Hochschulen derzeit ein gemeinsames Rieslingprojekt.


Weitere Infos unter:

www.ste-michelle.com

wine.wsu.edu/

Schlagwörter:

Fotos: Ste. Michelle Wine Estates WSU Wine Science Center

Textquelle: Ste. Michelle Wine Estates WSU Wine Science Center


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics