Weinspiel
weinfuehrer-banner

Weingut Knöll & Vogel

bei unseren Weinbewertungen durch viele sehr gute Weine besonders aufgefallen

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x400c/e0/c6/0c/weingut-knoell-and-vogel-93-1590846122.jpg
3513  
Weingut Knöll und Vogel (von links): Sandra Vogel, Nicole Vogel und ihr Ehemann Stefan Trutter. Foto: Melanie HubachWeingut Knöll und Vogel (von links): Sandra Vogel, Nicole Vogel und ihr Ehemann Stefan Trutter. Foto: Melanie Hubach
Weingut Knöll & Vogel
Klingweg 3
76887 Bad Bergzabern
Pfalz / Deutschland
http://www.knoell-vogel.de
http://www.knoell-vogel.de
Telefon: 06343 - 1246

Weine von bonvinitas bewertet


Rebsorten: Riesling, Grauburgunder, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Muskateller, Merlot, Dornfelder, Spätburgunder
Von diesem beachtlichen 75 Hektar Familienweingut in der Südpfalz wurden von unseren Prüfern schon viele schöne Tropfen hoch bewertet. Die Weine finden sich in unserem Weinführer, bzw. hier unten. Geführt wird das Weingut von den Schwestern Nicole und Sandra Vogel. Nicole kümmert sich um die Kunden, Sandra zeichnet für den Keller verantwortlich. Nicoles Ehemann, Stefan Trutter, leitet den Außenbetrieb. Im Hintergrund wirkt Senior Thomas Vogel.
 

Lagen und Rebsorten

Reben um Bad BergzabernReben um Bad BergzabernWeingut Knöll und Vogel, Zufahrt zum WeingutWeingut Knöll und Vogel, Zufahrt zum Weingut

Die Reben liegen um Bad Bergzabern vorwiegend in den Lagen Altenberg, Wonneberg, Silberberg. Riesling und Burgundersorten stehen im Vordergrund. Durch frühes Entlauben der Traubenzone, erstmalig schon nach der Blüte, sorgt Außenbetriebsleiter Stefan Trutter für widerstandsfähige und gesunde Trauben, „besonders wichtig bei den Rotweinen für eine gute Maischegärung, was durch Wegschneiden problematischer Trauben vor der Hauptlese noch verstärkt wird“, betont Sandra Vogel.

Nicole Vogel mit KundenNicole Vogel mit Kunden

Zu den Weinen

Bei den Rieslingen freut sie sich besonders, „wenn sie schön mineralisch werden, wie 2019, wo sie ganz toll sind.“

Bei den Weißburgundern werden die Trauben entrappt, um möglichst wenig Gerbstoffe in Wein zu bekommen, damit es geschmeidige Tropfen gibt und anschließend kühl vergoren, um eine langsame und gezügelte Gärung zu erreichen, bei der sich viele Aromen bilden. Die Weißburgunder Classic werden bei uns nur einmal filtriert, und dies vor dem Abfüllen, weil diese Filtration nun einmal sein muss.“

Weingut Knöll und Vogel, VinothekWeingut Knöll und Vogel, VinothekSandra VogelSandra Vogel

Sandras besonderes Steckenpferd sind Muskateller. „Dort ist der exakt richtige Lesezeitpunkt von größter Bedeutung, um die Aromen richtig zu erwischen, nicht zu früh und auch kein bisschen überreif. Manchmal fahre ich dreimal täglich in die Reben, um Beeren zu probieren.“ Entsprechendes gilt für Sauvignon Blanc, dem sie noch drei bis vier Stunden Maischestandzeit gönnt.

Ausgezeichnet sind die „fumé“-Weine. Den Grauburgunder „fumé“ vergärt sie in Tonneaus, 500 l Holzfässer, ebenso den Sauvignon Blanc „fumé", diesen noch mit wilden Hefen, „um die schönen Stachelbeeraromen zu bekommen“, wie sie verrät.

„Die Rotweine bei sind bei uns alle maischevergoren und reifen ebenfalls in Tonneaus, der Merlot außerdem teilweise in Barriques. 

Text: Dieter Simon, Fotos: PR falls nicht anders angegeben.

Schlagwörter:


Teilen ...


Web Analytics