Weinspiel
Banner-Angebot-Allgaeu

Weinhaus Hermann Zöller

Aufstrebendes Pfälzer Familienweingut

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x400c/21/97/55/weinhaus-hermann-zoeller-86-1525352997.jpg
3509  
Thomas Zöller und Sohn Felix.Thomas Zöller und Sohn Felix.
Weinhaus Hermann Zöller
Marktstr. 16
67489 Kirrweiler
Pfalz / Deutschland
www.weinhaus-zoeller.de
http://www.weinhaus-zoeller.de
Telefon: 06321/58287

Weine von bonvinitas bewertet


Rebsorten: Riesling, Dornfelder, Weiß- und Grauburgunder, Portugieser, Bukettsorten
Die Bezeichnung Weinhaus ist etwas tiefgestapelt, weil nur eigene Gutsweine angeboten werden.  Viele wurden in bonvinitas Wein-Blindbewertungen schon  sehr gut bewertet (siehe unten). 21 Hektar beträgt die Rebfläche und wird nebst 15 Gästezimmern und Gutsschänke von Familienkräften bewirtschaftet, denen nur in Stoßzeiten Aushilfskräfte beispringen.
 
Das Weinhaus Zöller.Das Weinhaus Zöller.Thomas Zöller und Sohn Felix zeichnen für die Reben und die Weinbereitung verantwortlich. Felix hat nach der klassischen Winzerlehre den Fachwirt und Weinbautechniker absolviert und verrät eines der Qualitätsgeheimnisse: „Insbesondere bei den Spätlesen setzen wir neben der Ertragsreduzierung auf längere Maischestandzeiten, bei Bukettsorten sogar bis zu 24 Stunden.“ 
 
Im Vordergrund steht Riesling und bei den roten Sorten Dornfelder, gefolgt von Weiß- und Grauburgunder. Bei Rosé setzt man auf Portugieser. „Dieser ist bei uns äußerst beliebt“, betont Felix. Als Spezialitäten befinden sich Bukettsorten im Anbau, wie Scheurebe, Gewürztraminer, Muskateller oder Sauvignon Blanc, die sehr elegant und nicht aufdringlich rüberkommen, wie die Weinbewertungen beweisen . 
 
Prost und guten Appetit.Prost und guten Appetit.In den überwiegend flacheren Lagen mit sehr tiefgründigen Böden mit Lössauflage können die Reben sehr tief wurzeln und entsprechende Mineralien aufnehmen. An Hängen überwiegen sandigere Böden. Stolz ist man auf die alte Lehmgrube „In der Hohl“ mit tonhaltigen Böden, wo man Reben angepflanzt hat und entsprechende Weine erzielt. 
 
Die Gutsschänke, an warmen Tagen auch im Innenhof, wird von Tochter bzw. Schwester Verena betreut, ebenso auch die Gästezimmer und die Ferienwohnung, von denen aus man bestens im Juli das Kirrweiler Weinfest, das gutseigene Kelterhausfest im August und die große Kerwe im September besuchen bzw. erleben kann.
 
Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas; Fotos. PR
Schlagwörter:


Teilen ...