Weinspiel
Banner-Angebot-Allgaeu

bonvinitas Weinbewertung 29.4.2019: großartige „Down Under“ Rotweine

von Byrne Vineyards und deren Weingüter in South Australia

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/09/8d/88/bonvinitas-weinbewertung-29-4-2019-grossartige-down-under-rotweine-43-1557503001.jpg
Von  348  
Kommentare (0)
bonvinitas Weinbewertung 29.4.2019: großartige „Down Under“ Rotweine - von Byrne Vineyards und ihren Weingütern in South Australiabonvinitas Weinbewertung 29.4.2019: großartige „Down Under“ Rotweine - von Byrne Vineyards und ihren Weingütern in South Australia
Unsere neutralen Prüfer, die stets blind beurteilen, waren voll überrascht über die hohen Qualitäten dieser australischen Rotweine, die Byrne Vineyards aus Südaustralien zur Bewertung am 29.4.2019 eingereicht hatte, und die deutlich „den Vogel abgeschossen haben“ (hier das Bewertungssystem). Wie immer probiere ich die Weine nach, um sie hier vorzustellen, in diesem Fall vier Rotweine der Kategorie 2, rote Punkte, trocken, über 12 % Alkohol:

89 Punkte:

Byrne Vineyards, Reben im Clare ValleyByrne Vineyards, Reben im Clare Valley2016 Pussyfoot Ripper Red Wine of Australia Clare Valley, der Snake Trail Wine Co., erzeugt und abgefüllt von Morgan Estate Wines in Morgan, South Australia, die beide zur Byrne Vineyards Gruppe gehören. Ein trockener Tropfen mit wuchtigen 15 % Alkohol zu dem ich notiert habe: Edler Duft mit Noten von Schattenmorellenkompott, Cassis, Bitterschokolade; kräftiger Körper mit viel Tiefe, unterlegt von sanften Tanninen und einer dezenten Pfeffernote; kräftiges Finish, das fröhlich zieht und zum Nachschmatzen animiert. Ein Wein, der mich an ein Zigarrengeschäft erinnerte, mit gut acht bis zehn Jahren weiterem Potenzial. Wobei 2016 von „Down Under“ ja ein halbes Jahr älter heißt als bei uns, weil die Weinlese ja schon im März/April stattfindet. Ein Tropfen, der gut zu Hirschkalbsteak, Rumpsteak oder Rinderschmorbarten passt. Zum Clare Valley Region unten mehr. 

91 Punkte:

2018 Juicy Assemblage Peter Gajewski, Wine of Australia von Byrne Vineyards, ebenfalls trocken mit wuchtigen 15 %: Tiefer wie temperametvoller Duft mit Noten von Cassis, Kirschmarmelade, Lebkuchen, mit einem Hauch Pfeffer; saftiger voluminöser Körper mit schön eingebauter Frucht und Schmelz; im Finish angenehm weiche Tannine umkleidet von Frucht und nochmals schöner Schmelz. Ein Wein wie eine Sinfoniekonzert mit gut acht bis zehn Jahren weiterem Potenzial und schön zu Wild mit etwas Süße, wie Rehrücken Baden-Baden, sowie auch zu Zwiebelroastbraten oder gegrillter Schweinshaxe. Peter Gajweski ist übrigens der Winemaker bzw. Chefkellermeister von Byrne Vineyards.

91 Punkte:

2017 Thomson Double Pass Shiraz South Australia Thomson Estate, gleichfalls trocken mit 15 %: Lebhafter Duft, den eine kräftige Frucht umkleidet, mit Noten von Schokolade, Cassis, Nougat, Johannisbeergelee; runder, warmer Körper mit viel Schmelz auf untergründig dezenten Tanninen; schöne Rotweinnote im Finish mit weichen Tanninen, die mit dezenter Frucht und einer sanften Pfeffernote verklingen. Ein Wein wie eine Schlossbesichtigung mit sechs bis acht Jahren Potenzial und schön zu Rindersteak, Pfeffersteak oder Wildragout. Double Pass heißt, dass der Wein ein Blend ist aus Wein vom am Stock getrockneten Shiraz-Trauben sowie einem weiteren getrennt vergorenen Shiraz, die dann verheiratet wurden. Thomson Estate ist nach Walter Thomson benannt, der 1838 nach Australien kam und ein Weingut gründete, das heute ebenfalls zu Byrne Vineyards gehört.

91 Punkte:

2017 100 Bats Shiraz, Wine of Australia von Byrne Vineyards, trocken mit satten 16 %: Tiefer würziger Duft mit Noten von Bitterschokolade und Kirschplotzer sowie einem Hauch Lakritze; fülliger Körper mit viel Frucht, unterlegt von Nougat; warmes Finish mit sanfter Süße verklingend. Ein Wein wie eine Stummfilmtheater mit Klavierbegleitung, dem ich fünf bis sechs Jahre weiteres Potenzial vermache. Schön zu Saftgulasch, Rinderschmorbraten, Wildragout.

Byrne Vineyards

Byrne Vineyards: Winemaker Peter Gajewski (rechts) sowie Phil Reedman, Master of Wines, der das Weingut berät. Foto: Cocoon StudioByrne Vineyards: Winemaker Peter Gajewski (rechts) sowie Phil Reedman, Master of Wines, der das Weingut berät. Foto: Cocoon Studio

Rund 500 Hektar Reben bewirtschaftet die Familie Byrne verteilt auf drei Weingüter je in South Australia: im Clare Valley sowie die Güter Scotts Creek und Glen Devlin, die beide im South Australia Riverland liegen. 
 
Das Clare Valley befindet sich etwa 2 Autostunden nördlich von Adelaide. Die Weinberge erstrecken sich dort auf 400 bis 500 m Höhe, was zu kühleren Nächten und einer längeren Reifezeit führt, wodurch die Trauben mehr Aroma bilden. 
 

Das Riverland, wo sich über die Hälfte des australischen Weinbaus befindet, ist eine sehr schöne Region in Südaustralien, ca. 2 1/2 Autostunden nordöstlich von Adelaide, ein Mekka für Wildtiere und Vogelparadies, das von Naturfreunden geliebt wird. Auf 300 km durchzieht es der majestätische Fluss Murray. Historisch wurde es zuerst Mitte der 1850er Jahre von „Pastoralists“ besiedelt. Mit der Einführung der Bewässerung in Renmark im Jahre 1887 und der Ansiedlung der "soldier settlers" nach den Weltkriegen I und II blühte die Region auf. Weinberge und Obstgärten breiteten sich aus. Denn das Riverland bietet viele natürliche Vorteile: ideales Klima für den Weinbau mit vielen Sonnenstunden während der Reifezeit, gute Böden, genügend Wasser und geringes Auftreten von Schädlingen, was einen naturnahen Weinbau erlaubt. Das Byrne Vineyards Haupthaus liegt in Aidelaide im Stadtteil Norwood.

Die neutralen am 29.4.2019 Prüfer bei der Blindbewertung

Von links: Horst Kröber, Weinautor und Weinbautechniker; Dr. Wolfram Gratz, Weingutsbesitzer; Andreas Wiegert (teils verdeckt) Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer Winzergenossenschaft Waldulm; René Eckhardt, Franzose und Weinfreund.

Text: Dieter Simon, Herausgeber und Chefredakteur bonvinitas; Aufmacher- und Prüferfoto: bonvinitas; übrige Fotos: PR

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.