Beteiligungskapital
Weinspiel

bonvinitas Weinbewertung: Beste Rotweine trocken

Probe vom 17.6.2019: hoch bepunktete Ungarn wie badische Spätburgunder

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/ba/de/bc/bonvinitas-weinbewertung-beste-rotweine-trocken-44-1562076589.jpg
Von  238  
Kommentare (0)
bonvinitas Weinbewertung: Beste Rotweine trocken. Probe vom 17.6.2019: hoch bepunktete Ungarn wie badische Spätburgunder. In der Mitte Johannes Aufricht vom Weingut Aufricht in Meersburg-Stetten/Bodensee.bonvinitas Weinbewertung: Beste Rotweine trocken. Probe vom 17.6.2019: hoch bepunktete Ungarn wie badische Spätburgunder. In der Mitte Johannes Aufricht vom Weingut Aufricht in Meersburg-Stetten/Bodensee.
Wie immer werten neutral Prüfer in Blindbewertung, und wie immer probiere ich dann die besten nach, um sie hier vorzustellen, Rotweine der Kategorie 2, trocken über 12 %, rote Punkte:

87 Punkte Merlot aus Ungarn

Das Weingut Gratz am Plattensee / UngarnDas Weingut Gratz am Plattensee / Ungarn2017 Merlot Balatonfüred-Csopak, Ungarn, 14 %, vom Weingut Wolfram Gratz in Udvari am Nordufer des Plattensees: Reifer Duft mit Noten von Kirschkompott, Milchschokolade, Rosinenkuchen; auf der Zunge ein weichfließender fruchtiger Rotwein unterlegt von Toastnoten; deftiges Finish zum Nachkauen, das Spaß macht, weil es einen anspricht: „Wie findest Du mich?“ Ein Wein, der mich im Stil an eine interessanten Diskussionsrunde erinnerte, mit gut 5 bis 6 Jahren weiterem Potenzial und sehr schön zu Rinderschmorbarten, Sauerbraten oder Roastbratwürsten. 
 
Balatonfüred-Csopak ist eines der 2001 nach EU-Weinrecht ausgewiesenen 22 ungarischen Qualitätsweinbaugebiete mit entsprechenden Produktionsvorgaben, benannt nach den beiden Hauptorten Csopak und Balatonfüred am östlichen Nordufer des Plattensees. 

Das ungarisch-(pfälzische) Weingut Gratz

Weingut Gratz: Dr. Wolfram Gratz mit Partnerin Dorothee Schmitt und Sohn Raphael Schäfer. Foto: Richard WolffWeingut Gratz: Dr. Wolfram Gratz mit Partnerin Dorothee Schmitt und Sohn Raphael Schäfer. Foto: Richard WolffDie Frage, wo das Weingut Gratz liegt, ist nicht einfach zu beantworten. Auch wenn die zwei Hektar großen Rebflächen im ungarischen 500-Seelen-Dorf Udvari inmitten eines Nationalparks am nördlichen Ufer des Plattensees liegen, ist das nur die halbe Antwort. Weil in der Pfalz praktisch alle Flächen vergeben sind, zog es Dr. Wolfram Gratz auf der Suche nach eigenen Weinbergen bereits 1999 nach Ungarn, wo er im Anbaugebiet Balatonfüred Csopak fündig wurde und dort ein neues Weingut aufbaute. 2004 füllte er den ersten Jahrgang als Privatwinzer ab und gewann seit 2006 über 15 regionale und überregionale Auszeichnungen. Während Gratz und seine Partnerin Dorothee Schmitt den Oktober mit der Weinlese und Herstellung im Anbaugebiet Balatonfüred Csopak zubringen, trifft man sie den Rest des Jahres größtenteils in ihrem Häuschen in Waldsee bei Speyer an. Von dort kümmert sich Sohn Raphael Schäfer um den Vertrieb. Erzeugt werden derzeit drei Rotweine, Blaufränkisch, Merlot und Cabernet Sauvignon, weitgehend in Handarbeit. Des Klimas und kalkhaltigen Bodens wegen ähnelt die Region und damit der Charakter der Weine dem Bordeaux-Gebiet.

87 Punkte Cabernet Sauvignon aus Ungarn

2017 Cabernet Sauvignon Balatonfüred-Csopak, Ungarn, 13,5 %, ebenfalls vom Weingut Gratz: Betörender Duft nach Cassis, Leder, Johannisbeergelee mit sanfter Toastnote; auf der Zunge füllig, geschmeidig, nicht ohne Temperament und sanft unterlegt von Holzkohlenoten; nochmals viel Rückgrat im Finish, das mit gut eingebauten Tanninen und Noten von schwarzem Pfeffer ausklingt. Ein Wein, der mich an eine Dampflokomotive erinnerte, und mit gut 6 bis 8 Jahren weiterem Potenzial. Schön zu kräftigen Fleischspeisen wie Gulasch, Hasenpfeffer oder einem kräftig gebratenen Rumpsteak.

88 Punkte Spätburgunder aus Baden:

Das Weingut Aufricht am BodenseeDas Weingut Aufricht am Bodensee
2016 Spätburgunder trocken Meersburger Kriesemann Qualitätswein Baden, 13,5 %, vom Weingut Aufricht in Meersburg-Stetten am Bodensee mit „drei Lilien“: Wunderbar runder, gereifter Duft nach allen Seiten ausgepuffert, aufgesetzt auf Aromen von Kirschlikör und Johannisbeergelee; großartig gereifter fruchtiger Körper fast zum darin Baden – unterlegt mit sanft abgerundeten Pfeffernoten; kultiviertes Finish mit sanften Tanninen. Ein Wein wie ein Andante eines Orgelkonzerts mit weiteren 3 bis 4 Jahren Potenzial und schön zu Rehrücken rosa, Pfifferlingen in Rahm, sowie auch Räucherfisch. Kriese hat nichts mit Krise zu tun, sondern ist ein alemannischer Dialektausdruck für Kirschen.

Das Weingut Aufricht in Meersburg-Stetten am Bodensee

Weingut Aufricht, Johannes Aufricht im Barrique-KellerWeingut Aufricht, Johannes Aufricht im Barrique-Keller

Sie ziehen sich gut arrondiert vom Seeufer bis in 500 m Höhe, die über 40 Hektar Reben des Weinguts von Robert und Manfred Aufricht in Meersburg-Stetten. „Wir sind die Mosel des Südens“, sagt Johannes Aufricht, der als Manfreds Sohn schon stark das Ruder ergriffen hat. Gemeint sind die Besonderheiten des Klimas und der Böden, Endmoränenböden als Überbleibsel des Eiszeitgletschers, der einst den Bodensee bildete. Obenauf finden sich heute zwei bis drei Meter dicker Lehm, gebildet aus allerlei Gestein, das der Gletscher zermahlen hat. Darunter liegt der typisch lockere Moränenschotter aus vielen rundgeschliffenen Steinen mit hohem Kalkgehalt, kam der Gletscher doch aus den Kalkalpen. Ein Terroir, das für Reben einfach ideal ist, wo sie alle nötigen Mineralien finden und nie nasse Füße bekommen, weil der Moränenschotter überschüssiges Wasser ablaufen lässt. Diese Konstellation, Endmoränen, ein Stück Seeklima sowie warme Föhnwinde über die  Alpen ist einmalig in Deutschland. Die Höhenlagen helfen, dass die Weine schön aromatisch aber nicht zu schwer werden, weil die Trauben langsamer reifen. Im Vordergrund stehen Blaue Spätburgunder Rotweine. Die Probe zeigt, wie diese sowohl durch die Winzerkunst wie durch diese Terroirs eine großartige Balance zwischen Eleganz und Kraft aufweisen. 

Da am Bodensee erstmalig Klone aus Burgund gepflanzt wurden hat man die burgundischen Lilien als internes Qualitätsmerkmal gewählt. Drei Lilien bedeuten höchste Stufe.

89 Punkte Spätburgunder aus Baden:

2015 Spätburgunder trocken Meersburger Sängerhalde Qualitätswein Baden, 13,5%, ebenfalls vom Weingut Aufricht: Schön abgerundeter Duft mit Noten von Kirschmarmelade und Bitterschokolade mit dezenten Toastnoten; fülliger, fruchtiger, sehr ansprechender Körper, der nach dem nächsten Schluck verlangt, im Verlauf unterlegt mit schönen Fruchtnoten; zwischen Lebendigkeit und schöner Reife balancierendes Finish, das beides verbindet. Ein Wein wie ein schöner Sonnenuntergang, dem ich gut 2 bis 3 Jahre weiteres Potenzial vermache, und gut passend zu Hirschkalbsteak, Gemüsegratin, gegrillter Schweinshaxe oder auch Lammkeule.
 
Text und Aufmacherkombi: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas; Fotos Weingut Gratz, Landschaftsfoto PR, das andere wie angegeben; Fotos Weingut Aufricht b.lateral.
 
Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.