Banner-Angebot-Allgaeu
Weinspiel

bonvinitas Weinbewertung 29.4.2019: Großartige Weißweine trocken

super Weißburgunder und Chardonnay - schön zu Cremesuppen, Geflügelsalat, Gemüsepizza, Pfeffersteak …

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/17/cc/d8/bonvinitas-weinbewertung-29-4-2019-grossartige-weissweine-trocken-97-1557242342.jpg
Von  551  
Kommentare (0)
bonvinitas Weinbewertung 29.4.2019: Großartige Weißweine trocken super Weißburgunder und Chardonnay - schön zu Cremesuppen, Geflügelsalat, Gemüsepizza, Pfeffersteak …bonvinitas Weinbewertung 29.4.2019: Großartige Weißweine trocken super Weißburgunder und Chardonnay - schön zu Cremesuppen, Geflügelsalat, Gemüsepizza, Pfeffersteak …
Es waren wieder ausgezeichnete Weine dabei, die unsere neutralen Prüfer entsprechend blind bewertet haben. Wie immer probiere ich die besten dann nach, um sie hier vorzustellen. Nebenbei: Unser Bewertungssystem findet sich hier.

87 rote Punkte (Kategorie 2, trocken über 12 % Alkohol) erzielte:

die 2018 Burkheimer Alte Rebe Weissburgunder Spätlese trocken aus der Lage Burkheimer Schlossgarten von den Burkheimer Winzern am Kaiserstuhl / Baden, zu der ich notiert habe: Ruhiger Duft nach frischen Ananas, Datteln, Rosinenkuchen; auf der Zunge üppig, vollmundig mit einer ruhenden Kraft unterlegt mit Noten von Walnüssen und einem Hauch schwarzer Pfeffer, was sich im Finish fortsetzt, begleitet von feiner Frucht. Ein Wein, der mich an ein feines Antiquitätengeschäft erinnerte, mit gut drei bis vier Jahren weiterem Potenzial und sehr schön zu Schillerlocken, Räucherschinken oder Pfeffersteak.

Blick auf Burkheim am Westrand des KaiserstuhlsBlick auf Burkheim am Westrand des KaiserstuhlsBurkheimer Winzer

Stolze 110 Hektar Reben bewirtschaften die Burkheimer Winzer am Westrand des Kaiserstuhls, die über den Rhein nach Frankreich „blicken“. Die fiefgründigen Lössboden der Lage Schlossgarten bringen fruchtige und filigrane Weine mit viel Eleganz und Charakter. Die beiden Burkheimer Einzellagen, Schlossgarten und Feuerberg zählen zu den wärmsten Standorten Deutschlands.

Mit 89 Punkten bewerteten

unsere Prüfer den 2018 „Der mit dem Wolf“ Chardonnay, Wolfenweiler Batzenberg Kabinett trocken der Winzergenossenschaft Wolfenweiler/Baden: frischer, kräftig ansprechender Duft mit Noten von Äpfeln, Earl Grey und einem Hauch Veilchen; eleganter, sehr eingänglicher Körper unterlegt mit fruchtigen Noten wie Apfelkompott und Quittenspeck; langes Finish, in dem feinfruchtige Noten sehr lange bleiben. Ein Wein wie ein blühendes Tulpenfeld mit gut vier bis fünf Jahren weiterem Entwicklungspotenzial und schön zu Quiche lorraine, Gemüsepizza, gefüllten Pfannkuchen oder auch zu Apfelstrudel.

Blick vom Batzenberg auf Wolfenweiler, im Hintergrund FreiburgBlick vom Batzenberg auf Wolfenweiler, im Hintergrund FreiburgWinzergenossenschaft Wolfenweiler

Bekanntlich wächst die Qualität im Weinberg, dessen sich die Winzer in Wolfenweiler sehr bewusst sind. Und so wird naturnaher Weinbau groß geschrieben. Über 300 Hektar beträgt die Rebfläche, überwiegend an den Hängen des Batzenbergs, der vor den südlichen Toren Freiburgs als Deutschlands größter zusammenhängender Weinberg gilt. Von dieser beachtlichen Fläche rührt eine breite Palette an Sorten und Weinen, wobei – wie im badischen Markgräflerland Tradition – Gutedel im Vordergrund steht.

Mit 90 Punkten bewertet wurde

der Chardonnay des Pfälzer Weinguts Erlenwein aus Ilbesheim in der Südpfalz: 2018 Erlenwein Chardonnay Qualitätswein trocken: Tiefer Duft mit Noten von Blütenhonig, weißem Pfeffer und einem Hauch Lavendel; auf der Zunge ein sehr saftiger, üppiger Körper mit einem Temperament, das zu einer feinen Frucht strebt mit Noten von Ananas sowie Buttergebäck, was in ein sattes, gut ausgepuffertes Finish mündet. Ein Wein, der mich an ein Konzert-Auditorium erinnerte, das gespannt auf das Erscheinen des Dirigenten wartet, mit gut vier bis fünf Jahren weiterem Potenzial und gut passend zu Cremesuppen, Muscheln oder Poularde. 

Timo Erlenwein, Weingut ErlenweinTimo Erlenwein, Weingut ErlenweinWeingut Erlenwein - der Star dieser Weinbewertung

Der Star dieser Weinbewertung ist das Weingut Erlenwein in Ilbesheim/Südpfalz. Für die ausgezeichneten und von unseren Prüfern schon vielfach bestens bewerteten Weine zeichnet Junior Timo Erlenwein verantwortlich. Er ist bestens ausgebildet: Lehre in den VDP Weingütern Dr. Wehrheim und Siegrist, dann Weinbautechniker, anschließend Praktika in Burgund sowie Reisen durch etliche europäische Weinbaugebiete. So wundert es nicht, dass das 150-jährige 18 Hektar Weingut ein aufstrebendes ist. Erleinwein ist übrigens kein Marken-, sondern der Familienname.

Ein weiterer Erlenwein mit stolzen 91 Punkten:

2018 Erlenwein Weisser Burgunder vom Muschelkalk Qualitätswein trocken: In der Nase Anklänge an reife Äpfel und Ananas mit einem Hauch Rosen; frischer mundfüllender Körper elegant und fruchtig ausgepuffert mit einem nochmaligen Hauch Rosen; sehr nachhaltiges, elegantes Finish, unterlegt mit dezent salzigen Noten, was den Wein weiterhin interessant macht; ein Tropfen, der durchweg die Spannung hält, wie eine fesselnde Story mit spannendem Finale. Gut drei bis vier Jahre weiteres Potenzial und sehr schön zu Geflügelsalat, eingemachtem Kalbfleisch, Kalbschnitzel oder auch zu Gerichten mit Sauerkraut wie Kassler.

Die neutralen am 29.4.2019 Prüfer bei der Blindbewertung

Von links: Horst Kröber, Weinautor und Weinbautechniker; Dr. Wolfram Gratz, Weingutsbesitzer; Andreas Wiegert (teils verdeckt) Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer Winzergenossenschaft Waldulm; René Eckhardt, Franzose und Weinfreund.

Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas; Aufmacherfoto und Prüfer: bonvinitas; Foto Burkheim: Maurer, Rapp & Henneberg Werbeagentur GmbH; Fotos Batzenberg/Wolfenweiler und Timo Erlenwein: PR

 
Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.