weinfuehrer-banner
banner-vin-a-toi
weingut-kaufen-banner-web

3xmal über 90 Punkte: Super PIWI-Rotweine von Bio-Weinbau Knechtle Glogger/Schweiz

gewonnen beim PIWI International Wine Challenge 2023 – viel, viel weniger gespritzt

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/f9/f9/70/3xmal-ueber-90-punkte-super-piwi-rotweine-von-bio-weinbau-knechtle-glogger-schweiz-62-1701103439.jpg
Von  715  
Kommentare (0)
3xmal über 90 Punkte: Super PIWI-Rotweine von Bio-Weinbau Knechtle Glogger/Schweiz gewonnen beim PIWI International Wine Challenge 2023 – viel, viel weniger gespritzt. Im Hintergrund Reben am Buechberg in Thal, wo die Weine gewachsen sind3xmal über 90 Punkte: Super PIWI-Rotweine von Bio-Weinbau Knechtle Glogger/Schweiz gewonnen beim PIWI International Wine Challenge 2023 – viel, viel weniger gespritzt. Im Hintergrund Reben am Buechberg in Thal, wo die Weine gewachsen sind
Gekeltert aus pilzwiderstandsfähigen Neuzuchten, s.g. PIWI-Sorten, die man viel weniger spritzen muss – hier mehr dazu. Inzwischen können engagierte Winzer sehr gut damit umgehen und erzeugen großartige Weine. Zwei solche sind Fabia Knechtle Glogger und René Glogger mit ihrem kleinen Weingut in Thal im Kanton St. Gallen/Schweiz. Hier die Weine dem Foto nach von links - übrigens alle im Bereich trocken:

Sehr eleganter Rotwein: 2021 Maréchal Foch Barrique: 94 Punkte – GOLD

13% Alkohol, AOC St. Gallen, bio-zertifiziert, zu dem ich notiert habe: Kraftvolle Nase mit Noten von Heidelbeerkonfitüre, Lebkuchen, Schokolade mit einem Hauch schwarzer Pfeffer; auf der Zunge ein feiner, eleganter Rotwein unterlegt mit einem Hauch Holzkohle; fruchtig-weiniger Nachhall mit einem Tick Eichenfass. Passt zu vielem, von Pizza über Pasta-Gerichte bis hin zu Rinderschmorbraten.

Maréchal Foch ist übrigens keine Phantasiebezeichnung sondern eine PIWI-Sorte, und zwar eine sehr alte, die schon vor dem ersten Weltkrieg in Colmar/Elsass am seinerzeitigen Oberlin-Institut gezüchtet wurde. Einst war sie an der Loire sehr verbreitet, findet sich dort aber nur noch mit rund 100 ha sowie mit kleinen Flächen in der Schweiz. Fabia Knechtle Glogger ist sehr überzeugt von dieser Sorte, bildet sie doch die wichtigste rote Sorte ihres Weinguts.

Bio-Weinbau Knechtle Glogger, Fabia Knechtle Glogger und René GloggerBio-Weinbau Knechtle Glogger, Fabia Knechtle Glogger und René GloggerBeide sind sie Quereinsteiger haben das Weingut in Thal am Bodensee gegenüber von Lindau erst 2017 übernommen und sind echt PIWI-Engagierte, auch wenn sie das knapp 1 ha Gut im Nebenerwerb betreiben. Fabia ist Ökologin und arbeitet für alles, was mit Naturschutz zu tun hat, teils als Angestellte teils selbständig: „Wir haben das Weingut nicht aus Familienbesitz geerbt, sondern hatten das Glück, dass keine Erben oder andere Bevorzugte vorhanden waren. Unser Vorgänger, Edy Geiger, war ein PIWI-Pionier und diesbezüglich bekannt, weil er schon früh hartnäckig für PIWI-Sorten gekämpft hat, als diese noch nicht für den Erwerbsanbau zugelassen waren. So war das Gute schon mit PIWI-Sorten angelegt. Bereits 2015 und 2016 konnte ich dort mitarbeiten und vieles von Edy lernen. Er war mir ein sehr guter Lehrmeister.“ https://biowein-knechtleglogger.ch 

Vollrunder Rotwein: 2020 Maréchal Foch Barrique: 91 Punkte – SILVER

13,5%, AOC St. Gallen, bio-zertifiziert: Betörend runder Duft mit Anklängen an Kirschplotzer, Preiselbeerkonfitüre, Bitterschokolade, Toast; vollrunder, fruchtiger Körper interessant unterlegt von schwarzem Pfeffer; sehr gute Länge mit kräftigen, angenehm abgerundeten Tanninen. Schön zu Sauerbraten, Rehkeule oder Lammkoteletts.

René Glogger schuftet am Buechberg, im Hintergund das Alpenrheintal mit dem Bregenzer WaldRené Glogger schuftet am Buechberg, im Hintergund das Alpenrheintal mit dem Bregenzer WaldGewachsen sind die Weine am Buechberg (das e vorne wird gesprochen) am Südhang dieses kleinen Bergrückens, der sich parallel zum Bodensee von Ost nach West zieht und zu den St. Galler Weinlagen zählt. Die beiden haben, wenn auch auf kleiner Fläche, eine ganze Reihe Sorten im Anbau – vom Vorgänger übernommen. Zu den roten zählt z.B. auch Cabernet Jura, gezüchtet von dem bekannten Schweizer Züchter Valentin Blattner. Auch wenn die Sorte in Deutschland noch nicht zugelassen ist, findet sie sich in der Schweiz und liefert großartige Rotweine. Wir hatten beim Challenge einige sehr gute dabei. Bei den weißen schwört Fabia auf die Sorte Bianca: „Sie stammt aus Ungarn, ist sehr widerstandsfähig und bringt ausgezeichnete Weißweine, die teils zum Verschnitt dienen aber auch reinsortig angeboten werden.“ In Deutschland ist die Sorte noch nicht zum Erwerbsanbau zugelassen. 

Intensiv, mundfüllend: „Jana“ Rotwein Cuvée: 90 Punkte - SILVER

2021, 12,5%, Ostschweizer Landwein, bio-zertifiziert: Tiefer Duft – Heidelbeerkonfitüre, Holundersaft, Bitterschokolade mit einem Hauch Teer; sehr intensiver, mundfüllender Körper umgeben von Frucht, unterlegt mit einem Tupfer Holzkohle; Finish wie in Stein geschliffen mit gut eingebauten Tanninen. Gut passend zu Rindersteak, Rostbraten oder Wildgulasch.

Weinbau in St. Gallen – begünstigt vom „Traubenkocher“

Weinbau im Kanton St. Gallen. Foto: Tatjana Balzer - AdobeStockWeinbau im Kanton St. Gallen. Foto: Tatjana Balzer - AdobeStockAuch wenn man St. Gallen eher mit Alpen und dem „Heidiland“ in Verbindung bringt, so gibt es dort doch über 200 ha Weinbau. Das meiste zieht sich von Thal an weiter das Alpenrheintal aufwärts an den Osthängen entlang begünstigt von den warmen Föhnwinden, die dort „Traubenkocher“ heißen. Es finden sich aber auch südausgerichtete Lagen an den Ufern des Walen- und östlichen Zürichsees, was noch zum Kanton St. Gallen zählt. Und es gibt sowohl einen Weibauverband wie die kantonale Verwaltung, welche die Qualitätsweinkriterien festlegt und die Qualitätsweinprüfungen durchführt. 

Der PIWI International Wine Challenge 

wurde auch dieses Jahr von www.bonvinitas.com  durchgeführt. Hier weitere sehr gute Weine und weitere Gewinner der PIWI International Wine Challenge 2023 und hier unser Bewertungssystem.

 

Der PIWI International Wine Challenge 2023 - die Verkostung am 24.10.2023 in der Vinothek WEINWERK des Weinguts Reinhardt in Ruppertsberg/PfalzDer PIWI International Wine Challenge 2023 - die Verkostung am 24.10.2023 in der Vinothek WEINWERK des Weinguts Reinhardt in Ruppertsberg/PfalzPIWI International Wine Challenge 2023 - von links: Präsident Alexander Morandell, Anna Reinhardt, Leiterin WEINWERK, Weingut Reinhardt;  Andreas Dilger, Vorsitzender PIWI Deutschland; Christian Waltl, Mitglied und Geschäftsführer PIWI InternationalPIWI International Wine Challenge 2023 - von links: Präsident Alexander Morandell, Anna Reinhardt, Leiterin WEINWERK, Weingut Reinhardt; Andreas Dilger, Vorsitzender PIWI Deutschland; Christian Waltl, Mitglied und Geschäftsführer PIWI InternationalDie Vinothek WEINWERK des Weinguts Reinhardt in RuppertsbergDie Vinothek WEINWERK des Weinguts Reinhardt in Ruppertsberg

Text: Dieter Simon, Herausgeber und Chefredakteur bonvinitas. Flaschenbild und Headermontage: bonvinitas; Fotos Weinbau Knechtle Glogger PR einschließlich des Weinbergsfotos im Header, sofern nicht anders angegeben.
Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics