banner-vin-a-toi
weinfuehrer-banner
weingut-kaufen-banner-web

Drei Weine über 90 Punkte: Das Weingut Honold

bei der PIWI International Wine Challenge 2022

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/f5/a8/f7/in-drei-kategorien-ueber-90-punkte-weingut-honold-54-1675428969.jpg
Von  484  
Kommentare (0)
Drei Weine über 90 Punkte: Das Weingut Honold bei der PIWI International Wine Challenge 2022. Im Bild: Ludwig HonoldDrei Weine über 90 Punkte: Das Weingut Honold bei der PIWI International Wine Challenge 2022. Im Bild: Ludwig Honold
Top-Erzeuger bei der PIWI International Wine Challenge 2022: Natürlich stehen die einzelnen Top-Weine im Vordergrund, doch ebenso TOP-Winzer, die mit mindestens drei PIWI-Weinen 90 Punkte und mehr erzielt haben, damit einen hohen Durchschnitt, und als sehr gute Erzeuger gelten dürfen. PIWI-Weine – die Zukunft des Weinbaus – sind Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, die man erheblich weniger, bis in trockenen Jahren hin zu gar nicht, spritzen muss, dazu unten mehr. 
PIWI Internatioal Wine Challenge 2022 - Weine vom Weingut HonoldPIWI Internatioal Wine Challenge 2022 - Weine vom Weingut Honold
Zu den Top-Winzern zählte das Weingut Honold in Östringen im badischen Kraichgau mit drei Weinen über 90 Punkten:

"kein Einhorn": Ludwigs Leidenschaft

Besonders erfreulich sind immer hohe Punkte für leichtere Weine wie dieser, der in der Kategorie 1 – trocken bis 12% Alkohol – von den Prüfern, natürlich in Blindbewertung, mit 92 Punkten und SILVER taxiert wurde: „Ludwigs Leidenschaft“, 2021 Sauvignac und Cabernet Blanc Cuvee trocken, Qualitätswein Baden aus Versuchsanbau, mit angenehmen 11,5% Alkohol, zu dem ich notiert habe: Frischer blumiger Duft nach Zitronensaft, Zitronenblüten, Kiwi; auf der Zunge ein temperamentvoller schön trockener Tropfen, der richtig animiert, leicht salzig unterlegt, und der in einem lebhaften Finish mit feinen Frucht- und Mineralnoten ausklingt. Ein animierender Tropfen mit zwei bis drei Jahren weiterer Zukunft und schön als Aperitif, zu gemischten Vorspeisen, auch Fingerfood, sowie zu Fisch poschiert oder eingemachtem Kalbfleisch. Hier übrigens unser Bewertungssystem.

Weingut Honold: Der Natur Zeit lassen

Das Weingut Honold im badischen Östringen - die Reben liegen rund ums HausDas Weingut Honold im badischen Östringen - die Reben liegen rund ums Haus

Ludwig Honold mit Sohn MatthiasLudwig Honold mit Sohn Matthias„Das Weingeschäft ist schnelllebig, aber der Natur und den Weinen müssen wir Zeit lassen. Das braucht Geduld“, so Ludwig Honolds Philosophie, die durchaus zum Nachdenken anregt. So ist er auch von PIWI-Sorten überzeugt und hat bereits 2003 Cabernet Cortis gepflanzt. Zwei Hektar des acht Hektar Familienweinguts mit den Reben rund ums Haus sind schon umgestellt. Im Sommer sollen die roten PIWI-Sorten Cabernet Jura und Satin Noir folgen, letztere auch eine Blattner-Züchtung, deren allgemeine Zulassung in Deutschland 2020 beantragt wurde. Natürlich gibt Honold seinen Reben Zeit, pflanzt sie dicht und bewässert sie nicht: „Die sollen tief wurzeln und sich aus der Tiefe Feuchtigkeit und Mineralien holen, was den Weinen Charakter verleiht.“ So wird auch die Bearbeitung der Böden, weitgehend Löss-Lehm, aber auch Mergel, Keuper und Sandstein, auf das Nötigste beschränkt. Kräftig mit von der Partie wirkt Sohn Matthias, der dabei ist, seine Winzerlehre abzuschließen.

Gerne gibt Honold seinen Weinen Wahlsprüche mit auf den Weg. "kein Einhorn" bei „Ludwigs Leidenschaft“ spielt auf die Cuvee an und drückt die Überzeugung von PIWI-Sorten aus, „kein kühler Denker“ zum Sauvignac (unten) will heißen: Nicht zuviel über den Wein sinnieren, sondern ihn gut gekühlt genießen und seinen eigenen Gedanken nachhängen. „kein Krawallo“ beim Cabernet Blanc meint, ohne Aufregung in Ruhe die Fruchtigkeit genießen. 

Sauvignac trocken - „kein kühler Denker“

Sauvignac. Foto: Rebschule FreytagSauvignac. Foto: Rebschule FreytagMit 95,66 Punkten und GOLD bewertet wurde der 2021 Sauvignac trocken Qualitätswein Baden aus Versuchsanbau, mit 2,5 g/l Restsüße echt trocken mit über 12% (Kategorie 2): Reifer Duft nach Williamsbirne und Herbstäpfeln, mit einem Hauch Haselnuss; auf der Zunge ein reifer, runder Körper, der in ein sehr angenehmes Finish mündet, mit kleinen feinen Temperamentspitzen; ein sehr wohltuender Wein, den man gerne in Erinnerung behält, mit gut zwei bis drei Jahren weiterem Potenzial und gut passend zu Pilzgerichten in Rahm, Gemüsegratin oder Kalbsgeschnetzeltem. 

Sauvignac ist eine resistente PIWI-Sorte, gezüchtet von dem bekannten Schweizer Züchter, Valentin Blattner, aus Sauvignon, Riesling und einer pilzwiderstandsfähigen Sorte. Die Sorte wurde 2020 beim deutschen Bundessortenamt angemeldet und sieht ihrer generellen Zulassung entgegen, daher Qualitätswein ja, doch noch als Versuchsanbau zu kennzeichnen.

Cabernet Blanc feinherb - „kein Krawallo“

Mit 90,33 Punkten und SILVER bewertet, in der Kategorie 3, Weine mit Restsüße, wurde der 2021 Cabernet Blanc Qualitätswein Baden, mit 11,4 g/l Restsüße dezent abgerundet bei 11% Alkohol: Blumiger Duft nach reifen Äpfeln und Cashewnuss, mit sanft vegetativen Noten, wie grüne Bohnen; sehr schön abgestimmter Körper mit ausgezeichneter Balance zwischen Temperament und Süße; rundes mundfüllendes ebenso gut balanciertes Finish leicht salzig ausklingend. Ein Wein, der vier bis fünf Jahre viel Spaß macht, schön zu Schnitzel paniert, zu würzigen Grillsteaks oder asiatischen Reisgerichten.

Cabernet Blanc ist eine ebenfalls von Blattner 1991 gezüchtete weiße PIWI-Sorte, die in Deutschland bereits 2014 offiziell zugelassen wurde.

Das Verbands-LogoDas Verbands-LogoPIWIs sind pilzwiderstandsfähige Reben, die man deutlich weniger spritzen muss. Denn bereits im 18. und 19. Jahrhundert waren hartnäckige Pilzinfektionen aus der neuen Welt eingeschleppt worden, die an unseren europäischen Reben ohne kräftige Schädlingsbekämpfung enormen Schäden anrichten. Eine Lösung sind PIWI-Sorten, Kreuzungen aus Reben der neuen Welt, die von dort stammend natürliche Resistenzgene gegen diese Pilze besitzen, mit unseren heimischen Reben. Inzwischen ist da sehr viel gelungen, und es gibt zahlreiche sehr gute PIWI-Sorten, sowohl für den Anbau, wie für ausgezeichnete Weine. So gibt es auch einen internationalen PIWI Verband, für den wir von bonvinitas diese PIWI International Wine Challenge 2022 ausgerichetet haben.

Text: Dieter Simon, Herausgeber und Chefredakteur bonvinitas. Flaschenfoto und Aufmachermontage: bonvinitas, andere Fotos PR sofern nicht anders angegeben.

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics