Banner-Angebot-Allgaeu
Weinspiel

Kann man eine Weinflasche ohne Korkenzieher öffnen?

Von Christina Gräßer  2329  
Kommentare (6)

Diese Frage hat sich bestimmt schon jeder einmal gestellt bzw. war bestimmt schon irgendwann einmal in der Situation eine leckere Flasche Wein öffnen zu wollen und musste feststellen, dass der Korkenzieher fehlte, nicht auffindbar oder sogar vergessen worden war. Was tun in einer solchen Situation? Kann man eine Weinflasche überhaupt ohne Korkenzieher öffnen? Die Antwort ist Ja. Es gibt tatsächlich ein paar Tricks die mehr oder weniger gut funktionieren und zum gewünschten Erfolg führen.

Die Druck-Methode

Hier sollte der Korken vorsichtig mit dem Finger ins Innere der Flasche gedrückt werden. Falls das mit dem Finger nicht klappt (man braucht hier sehr viel Kraft) kann man auch einen anderen stumpfen Gegenstand benutzen. Leider sieht das Ergebnis dieser Methode ein wenig unschön aus, da der Korken und häufig viele kleine Korkenpartikel im guten Wein schwimmen. Wen dies stört, der sollte den Wein nochmals durch ein feines Sieb gießen, so dass alle Korkreste entfernt werden.

Die Schraubenzieher-Methode

Hier benötigt man eine lange Schraube und eine Zange. Die Schraube wird dann ähnlich wie bei einem richtiger Korkenzieher zu 2/3  in den Korken gedreht. Nun ist kräftiges Ziehen angesagt! Die erste Hälfte des Korkens sollte man mit der Zange aus dem Flaschenhals ziehen. Das sollte dann reichen um den Rest des Korken vorsichtig mit der Hand herauszuziehen, so dass nichts von dem guten Tropfen verloren geht.

Die Schlag-Methode

Wenn man allerdings gar keine Hilfsmittel zur Verfügung hat ist dies wohl die beste Methode. Man schlägt die Flasche Wein einfach an eine Wand, aber nur so leicht, dass sie nicht gleich zu Bruch geht. Im Haus geht das am besten auf einer Küchenarbeitsplatte (draußen in der freien Natur tut es natürlich auch ein Baum). Zuerst sollte man einen Schwamm oder einen dicken Lappen an die Wand legen. Dann die Flasche mit dem Boden voraus immer sachte gegen die Wand schubsen. Durch den Druck des schwappenden Weines wird der Korken dann langsam aus dem Flaschenhals getrieben (hier braucht man sehr viel Geduld). Wenn dann der Korken endlich bis zur Hälfte aus der Flasche schaut aufhören und mit der Hand vorsichtig weiter herausziehen, damit auch hier nichts von dem guten und edlen Tröpfchen verloren geht.

Dies sind drei häufig angewendete Techniken. Gibt es hier vielleicht noch mehrere worüber es sich lohnt zu berichten?

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

6 Kommentare

Zeige alle Kommentare

Ich habe dazu ein Bericht im Internet gefunden, der sich genau mit diesem Problem befasst. Zwar kommen alle oben genannten Methoden vor, aber sie werden erprobt und getestet, damit man sich nochmal einen besseren Eindruck machen kann. Die Schlag-Methode ist besonders praktisch, wenn man mal irgendwo draußen ist, wo man gerade keinen Korkenzieher zur Hand hat. ;)

http://videokatalog.weltderwunder.de/Gesellschaft/Leben/Haushalt/video-Korkenzieher-Tricks-wissen-Fragen-Wein-Party-Alkohol-Tricks-Flasche-Sekt-Alltag-100597.html

H

In der Tat ein tolles kleines Video bei “Welt der Wunder” zum Thema wie bekomme ich den Korken aus der Weinflasche ohne Korkenzieher. Danke für diesen Tip.

G

Toller Post. Würde gern mehr Posts zu der Thematik sehen.

H

Bin gerade eben das erste mal auf den Blog gekommen. Gefaellt mir ziemlich gut.

A

Lehrreicher Blogpost. Bereichernd, wenn man das Thema auch mal aus einem anderen Blickwinkel beschrieben lesen kann.

L
Alle Benutzer-Kommentare