weinfuehrer-banner
Vinartours
weinfuehrer-banner

Innovativ naturnahe Weine aus Istrien - lohnt echt zu entdecken

vor allem die roten Teran sowie die weißen Malvazija

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/34/34/43/innovative-weine-aus-istrien-77-1633169887.jpg
Von Evelyn Damiani & Rupert Schmid  203  
Kommentare (0)
Weinbau in Istrien, Blick auf MotovunWeinbau in Istrien, Blick auf Motovun
Mit einer Rebfläche von etwa 6000 Hektar ist Istrien keine bedeutende Weinbauregion. Die Verbindung aus gestiegener Qualität, innovativen Winzern und autochthonen Rebsorten findet jedoch zunehmend Interesse. Die Weinkultur ist alt. Wie überall im Mittelmeerraum haben Phönizier, Griechen, Römer und Zisterzienser den Weinbau geprägt. Im mediterranen Klima mit 2600 Sonnenscheinstunden pro Jahr reifen die Trauben gut heran und bewahren aufgrund des kühlenden Einflusses der Alpen und frischen Brisen von der Adria ihre Säure - ideale Bedingungen für den Weinbau.
 

Die Halbinsel Istrien, die überwiegend zu Kroatien gehörtDie Halbinsel Istrien, die überwiegend zu Kroatien gehörtMorgenstimmung in den Weinbergen - wie im PiemontMorgenstimmung in den Weinbergen - wie im Piemont

Die weiße Sorte Malvazija Istarska

Die wichtigste weiße Rebsorte ist Malvazija Istarska. Sie ist ertragreich, mittel- bis spätreifend, eher säurearm. Typische Aromen sind neben floralen Noten, Apfel, Aprikosen und im Alter Bittermandeln. Ausgebaut wird Malvazija entweder reinsortig oder als Cuvee. Gängige Blendingpartner sind Chardonnay und Sauvignon Blanc. Chardonnay bringt in diesem Klima Steinobstaromen ein, Sauvignon Blanc sorgt für eine frische Säure. Anstelle der Reifung in Eiche werden für Weissweine häufig Fässer der heimischen Akazie verwendet, wodurch die Fruchtigkeit aromatischer Rebsorten unterstrichen wird.

Die rote Teran und die „Terra Rossa“

Alte RebenAlte RebenTerra RossaTerra RossaBei den roten Rebsorten dominiert Teran. Genetisch ist er dem im Friaul gängigen Refosco ähnlich. Eine sehr ausgeprägte Säure- und Tanninstruktur macht den Wein in seiner Jugend unzugänglich, so dass Weine im Premiumsegment üblicherweise in älteren Jahrgängen angeboten werden. Neben autochthonen sind zahlreiche italienische und internationale Rebsorten vertreten.

Rote Rebsorten werden vor allem auf „Terra Rossa“ angebaut. Dieser eisenhaltige, intensiv braunrote Ton-Lehmboden kommt in den Küstengebieten vor. Im Landesinneren dominiert weißer Lehmboden, auf dem Malvazija besonders gut gedeiht.

Weinstraßen und Weingüter

Am besten lässt sich die Gegend auf einer der Weinstraßen erkunden, die an kulturell interessanten Orten wie Poreč oder Rovinij beginnen. Viele Weingüter sind auf Besucher eingerichtet und bieten durch geschultes Personal neben unterschiedlichen Verkostungsangeboten Kellereibesichtigungen an.

Das Weingut Roxanich bei MotovunDas Weingut Roxanich bei MotovunDer Fasskeller von RoxanichDer Fasskeller von Roxanich

Wir haben einige Weingüter besucht. Am interessantesten fanden wir einerseits Matošević in Sveti Lovreč sowie Roxanich in Motovun. Matošević spricht mit unterschiedlichen Produktlinien unterschiedliche Zielgruppen an. Weine im unteren Preissegment mit chicen Labels adressieren eher jüngere Kunden. Für die Premiumlinie Grimalda werden Trauben von einem eigenen Weinberg im höhergelegenen Landesinneren vinifiziert. Reinsortige Weine und Cuvees erhalten Komplexität durch Reifung in Akazien- oder Eichenfässern. Außerhalb der Festungsstadt Motovun befindet sich das Weingut Roxanich. Der Eigentümer hat als einer der Pioniere die Entwicklung von Orange Wine maßgeblich vorangetrieben. Traditionelle Anbaumethoden, Naturhefen, der Verzicht auf den Einsatz von Chemie im Keller und vor allem außergewöhnlich lange Lagerzeiten sind Markenzeichen der Roxanich-Weine. Alle Weine sind Naturweine, sie werden weder gefiltert noch geschönt.

Sehenswürdigkeiten

Amphietheater von PulaAmphietheater von PulaEuphrasiusbasilka in PorečEuphrasiusbasilka in Poreč

Totentanzfresko in der Kirche von BeramTotentanzfresko in der Kirche von BeramNeben bemerkenswerten Weinen findet man in Istrien Sehenswürdigkeiten unterschiedlicher Epochen. Pula hat ein sehr gut erhaltenes römisches Amphitheater, Porec bietet mit der Euphrasiusbasilika eine frühchristliche UNESCO-Welterbestätte. Und überall in Istrien sind in Dorfkirchen mitunter herausragende mittelalterliche Fresken erhalten.

Karte Istrien: Christian Pauschert - stock.adobe.com

Schlagwörter:

Fotos: Rupert Schmid


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Web Analytics