Weinspiel
Banner-Angebot-Allgaeu

Prima Sauvignon Blanc mit zarter Restsüße: 91 bonvinitas Punkte

in der Kategorie 3 - großartig z.B. zu Salat mit Putenstreifen

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/05/f3/20/prima-sauvignon-blanc-mit-zarter-restsuesse-91-bonvinitas-punkte-32-1555426528.jpg
Von  331  
Kommentare (0)
Prima Sauvignon Blanc mit zarter Restsüße: 91 bonvinitas Punkte in der Kategorie 3 - großartig z.B. zu Salat mit PutenstreifenPrima Sauvignon Blanc mit zarter Restsüße: 91 bonvinitas Punkte in der Kategorie 3 - großartig z.B. zu Salat mit Putenstreifen
Mit 91 Punkten bewertet haben unsere neutralen Prüfer diesen Sauvignon Blanc vom Weingut Fritz Walter in Niederhorbach/Pfalz, der „echt süffig“ mit „nur“ 9,7 g/l Restsüße nur ganz knapp über trocken rangiert, dessen Höchstgrenze bei 9 g/l Restzucker liegt. Wie immer werten unsere Prüfer in Blindtests. Ich selbst halte mich bei den Bewertungen zurück, probiere dann die besten nach und habe zu diesem notiert:
 
Blumiger Duft, der an Orangen, Mandarinen, Mandelgebäck erinnert, sanft unterlegt mit Noten von Melisse und Holunderblüten; auf der Zunge ein saftiger Körper mit Kraft; die sehr dezente Süße ist wunderbar abgestimmt wie eingebaut, alles passt! Angenehm sanftes Verklingen, das man festhalten möchte, in dem die Melissenoten nochmals  auftauchen und quasi Adieu sagen. Ein Wein wie ein fröhlicher Jahrmarkt mit Fahrgeschäften, dem ich gerne drei bis vier Jahre weiteres Entwicklungspotenzial vermache, und der sehr schön zu indischen Gerichten mit Curry passt, zu Salat mit Putenstreifen oder Kalbsbraten in Sahnesauce. Orange Punkte, Kategorie 3, stehen übrigens für Weine mit Restsüße - hier unser Bewertungssystem.

Das Weingut Fritz Walter mit Weinrestaurant und Weinhotel in Niederhorbach/Südpfalz

Weingut Fritz Walter, das Wein-RestaurantWeingut Fritz Walter, das Wein-RestaurantDie rund 50 ha Weinbergslagen, die das Weingut sein eigen nennt, erstrecken sich bis an die Grenze Frankreichs. Im Anbau befinden sich vorwiegend traditionelle Sorten wie Riesling, Burgunder- und Traminersorten, aber auch bewährte Neuzüchtungen, wie Dornfelder. Eckhard und Christine Walter, die das Gut wie das Restaurant und das Hotel betreiben: „Durch den möglichst schonenden, umweltbewussten Anbau tragen wir dem Wert unserer Natur Rechnung. So erwarten wir von unseren Reben höchste Qualität, nicht höchste Erträge!“ „Klasse statt Masse“ lautet die Devise. Auf der Restaurantkarte finden sich so wunderbare Pfälzer Gerichte wie Pfälzer Pfannkuchen gefüllt mit Sauerkraut und Weißkohl, überbacken mit Blut- und Leberwurst; Pfälzer Duo: der berühmte Saumagen mit Bratwurst oder RieslingGockel "Sous Vide gegart", Hähnchenbrust in Riesling eingelegt wie Vakuum gegart in einer Cremesauce von Riesling Buntsandstein. Womit wir bei den Böden wären, auf denen die Reben dort wachsen: Löß, Kalk, Kalkmergel und Buntsandstein, die den Weinen jeweils ihren Charakter mitgeben.

Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas; Fotos: Aufmacher Flaschenbild: bonvinitas; Salat mit Putenstreifen: kab-vision - stock.adobe.com; Weinrestaurant: PR

Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.