Weinspiel
Beteiligungskapital

Ausgezeichnete mildere Weine – bis herrlich süß

Die besten der bonvinitas-Weinbewertung vom 25.2.2019 der Kategorie 3

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/9a/e3/95/ausgezeichnete-mildere-weine-bis-herrlich-suess-62-1551977257.jpg
Von  250  
Kommentare (0)
Ausgezeichnete mildere Weine – bis herrlich süß. Die besten der bonvinitas-Weinbewertung vom 25.2.2019 in der Kategorie 3Ausgezeichnete mildere Weine – bis herrlich süß. Die besten der bonvinitas-Weinbewertung vom 25.2.2019 in der Kategorie 3
Manche mögen es milder bis hin zu lieblich. Und es kommt immer darauf an, zu was. Zur Süßspeise passt einfach kein Trockener, und auch zu schärferen Gerichten darf es milder sein. Hier die besten milden bis süßen Tropfen der bonvinitas-Weinbewertung vom 25.2.2019. Stets werten neutrale externe Prüfer in Blindbewertung. Ich selbst halte mich der Neutralität wegen zurück, probiere dann aber die besten nach, um sie hier vorzustellen. Orange Punkte bedeuten bonvinitas-Kategorie 3, Tropfen mit Restsüße. Weine ab 82 Punkten gelten als gut und finden sich alle im bonvinitas-Weinführer. Unser Bewertungssystem findet sich hier, wobei Weine ab 85 Punkten schon als sehr gut gelten.

88 orange Punkte

Hagnau am Bodensee in der Abenddämmerung mit Blick auf die AlpenHagnau am Bodensee in der Abenddämmerung mit Blick auf die Alpenerzielte der 2018 MAXIMAL halbtrocken Hagnauer Burgstall, roter Qualitätswein Baden des Winzervereins Hagnau am Bodensee, zu dem ich notiert habe: In der Nase Kirsch- und Preiselbeermarmelade sowie Schokolade; warmer ansprechender Körper mit schöner Frucht; rundes, samtiges Finish, das zum nächsten Schluck einlädt. Ein Wein wie ein Plüschsofa mit gut 4 bis 5 Jahren weiterem Entwicklungspotenzial und im halbtrockenen Bereich sehr schön zu Paprikagulasch oder Pfeffersteak, wie auch zur Zigarre.

Der Winzerverein Hagnau

155 Hektar Reben bewirtschaften die 52 Winzerfamilien am Bodensee, der durch seinen Wärmeausgleich zu einem fast mediterranen Klima führt. Hinzu kommen die warmen Föhnwinde, die häufig über die Alpen wehen. Die Besonderheit bilden die eiszeitlichen Endmoränen, die einst den See bildeten, auf denen die Reben hier wachsen und mit ihren Wurzeln tief zwischen die runden Wackersteine aus allerlei Alpengestein eindringen können. Obendrein ist die bereits 1881 gegründete Winzergenossenschaft die älteste Badens.

92 orange Punkte

2018 Gelber Muskateller feinherb Qualitätswein Pfalz, Weingut und Weinlokal Muskatellerhof, Gleiszellen in der Pfalz, erzeugt in Zusammenarbeit mit dem Weingut Knöll und Vogel in Bad Bergzabern. Mit 16,4 g/l Zucker bleiben wir noch im halbtrockenen Bereich, der bis 18 g/l reicht: Vielschichtiges Bukett mit sehr breitem Spektrum von Holunderblüten über grüne Bohnen bis zu Ananas; üppiger Körper mit floraler Frucht unterlegt von Paprikanoten; fruchtig würziges Finish. Ein Wein wie ein reichhaltiges Horsd’œuvre, mit 4 bis 5 Jahren weiterem Potenzial und schön als Aperitif sowie zu asiatischer Küche wie Curryhuhn oder Pekingente.

Ebenfalls 92 orange Punkte

erhielt der 2018 Roter Muskateller Deutscher Qualitätswein Pfalz ebenfalls vom Weingut und Weinlokal Muskatellerhof in Gleiszellen. Mit diesem Tropfen kommen wir mit 23 g/l Zucker schon in den lieblicheren Bereich: Reifer Duft nach Orangen, Zuckermelone, reifen Birnen; betörender Körper mit üppiger Frucht und Schmelz; fruchtig feinherbes Finish von hoher Eleganz. Ein Wein, der mich an ein Juweliergeschäft erinnerte, mit hohem weiteren Potenzial von gut 6 bis 8 Jahren und schön als Aperitif, zu pikanten Grillspießen oder Cremedesserts.

Das Weingut und Weinlokal Muskatellerhof: Inhaberin Nathalie Ball-Attmann mit Vater Walter Ball (links) sowie Ehemann Sven Attmann (rechts) und KindernDas Weingut und Weinlokal Muskatellerhof: Inhaberin Nathalie Ball-Attmann mit Vater Walter Ball (links) sowie Ehemann Sven Attmann (rechts) und KindernDer MuskatellerhofDer Muskatellerhof

 

Der Muskatellerhof in Gleiszellen

ist ein beliebtes Wein- und Ausflugslokal in der südlichen Pfalz. Es wird von Inhaberin Nathalie Ball-Attmann geleitet, die 2003 Weinprinzessin der südlichen Weinstraße war. Bereits die Urgroßeltern hatten nebenbei mit Weinbau begonnen, und Großvater Erich Ball hatte wieder Muskateller angepflanzt, das Markenzeichen, nachdem dieser zunächst der Flurbereinigung zum Opfer gefallen war. Heute wird neben der Gaststätte auf ansehnlichen 10,5 Hektar Weinbau betrieben. Vater Walter Ball, seines Zeichens Winzermeister, kümmert sich um die Reben. Zum Keltern, Ausbau und Abfüllen hilft das Weingut Knöll und Vogel.
 
Es folgen zwei sehr gute Tropfen im süßen Bereich:

89 orange Punkte

Weingut Engelhard: Heiko Engelhard mit Sohn bei der WeinleseWeingut Engelhard: Heiko Engelhard mit Sohn bei der Weinleseerzielte der 2018 Blanc de Noir Spätburgunder Weißherbst Qualitätswein Rheinhessen des Weinguts H. Engelhard in Hillesheim / Rheinhessen: Frischer Duft mit Noten von Heu, Earl Grey, Mandarinen; auf der Zunge animierende Süße und Frucht; breites, üppiges, langanhaltendes Finish mit Frucht und feiner Süße; ein Wein wie ein Lied mit Ziehharmonika-Begleitung. Ein echter Dessertwein mit noch viel Potenzial von gut sechs weiteren Jahren. Der Vorteil süßerer Weine ist weniger Alkohol, weil einfach ein Teil des Zuckers unvergoren bleibt, hier „nur“ 11,5 %.

Das rheinhessische Weingut H. Engelhard

Das 18 Hektar Weingut in Hillesheim bewirtschaftet Heiko Engelhard zusammen mit seiner Familie. Ertragsreduzierung und Entlauben sind selbstverständlich. Einen Teil vermarktet Engelhard als Fasswein. Für seine Flaschenweine legt er natürlich großen Wert auf die Qualität und sucht dafür die besten Partien aus. Für mich ist Heiko Engelhard ein Geheimtipp. Viele seiner Weine haben unsere Prüfer schon überzeugt und wurden sehr gut bewertet.

90 orange Punkte für einen wunderbaren Gewürztraminer:

Weingut Knöll und Vogel: (von links) Sandra Vogel, die für die Vinifizierung steht; Nicole Vogel - fürs Kaufmännische - und ihr Ehemann Stefan Trutter, der den Außenbetrieb leitet. Foto: Melanie HubachWeingut Knöll und Vogel: (von links) Sandra Vogel, die für die Vinifizierung steht; Nicole Vogel - fürs Kaufmännische - und ihr Ehemann Stefan Trutter, der den Außenbetrieb leitet. Foto: Melanie Hubach2018 Gewürztraminer Qualitätswein Pfalz, Weingut Knöll und Vogel, Bad Bergzabern: Eleganter Duft mit Noten von Rosen, Zuckermandeln, Rosinenkuchen; mundfüllender Körper von eleganter Süße und Frucht; elegantes Finish mit einem angenehmem wie belebend feinherben Unterton. Ein Wein wie ein vornehmer Salon, dem ich gut und gerne acht und mehr Jahre weiteres Potenzial vermache und gerne probieren würde, wie er sich dann präsentiert. Ein klassischer Dessertwein! Allgemein haben ja Weine mit Süße ein höheres Reifungspotenzial, was speziell für Weißweine gilt, weil der Zucker zur Haltbarkeit beiträgt, man denke an Marmelade, und allmählich karamellisiert, was schöne Honignoten bringt.

Das Weingut Knöll und Vogel in Bad Bergzabern / Pfalz

Dieses Familienweingut von ansehnlichen 60 Hektar hat uns schon viele wunderbare Tropfen eingereicht, die unsere Prüfer hoch wertet haben, und wir haben schon viel berichtet. Näheres findet sich hier sowie viele gute Tropfen im bonvinitas-Weinführer.
 
Text: Dieter Simon, Chefredakteur und Herausgeber bonvinitas; Fotos: Aufmacherfoto bonvinitas, andere Fotos PR sofern nicht anders angegeben.
Schlagwörter:


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.