Beteiligungskapital
Hotel zu kaufen

Das Besondere zur Spargelsaison: Spargeleis

Was passt dazu besser als ein Sekt?

https://www.bonvinitas.com/media/reviews/photos/thumbnail/780x560c/44/d6/aa/besonderes-zur-spargelsaison-spargeleis-68-1522921946.jpg
Von  1236  
Kommentare (0)
Das Besondere zur Spargelsaison: SpargeleisDas Besondere zur Spargelsaison: Spargeleis
Schon probiert? Spargeleis mit Erbeeren. Rezept-Idee von Peter Maxlmoser, Küchenchef im Hotel Walther in Pontresina in der Schweiz. Zu diesem feinherben Eis, ein besonderes Erlebnis für die Geschmacksnerven, gehört natürlich auch der besondere Tropfen:

Die Wein-, besser Sektempfehlung

Dazu empfehle ich einen Sekt trocken. Wohlgemerkt bedeutet trocken bei Sekt ja leicht süß, was leider etwas mißverständlich ist. Aber der Gesetzgeber hat es so gewollt. Doch zum Eis passt schon etwas Süße, und in diesem Fall, um das leicht Herbe zu unterstreichen, ein Sekt rosé oder auch rot.

Zutaten für 8 Personen

1 Liter Vollmilch, 175 g Zucker, 450 g Spargel weiß, geschält, fein geschnitten, 8 Eigelb, 1 Zitrone, Salz und natürlich Erdbeeen.

Zubereitung

Die Vollmilch mit Zucker und dem Spargel aufkochen und 10 Minuten leicht köcheln lassen. Anschließend mixen und durch ein feines Sieb passieren. Die Zitrone halbieren und auspressen. Die Masse mit dem Eigelb zur Rose abziehen*. Mit Zitronensaft und wenig Salz abschmecken, anschliessend im Kühlschrank abkühlen lassen. In einer Eismaschine fertigstellen und mit den Erdbeeren dekorieren und anrichten.
 
Tipp vom Küchenchef: Passt hervorragend auch als Vorspeise zu gebeiztem Lachs.
 
*Aus dem Küchenlexikon: «Zur Rose abziehen» ist eine Arbeitstechnik aus der Kochkunst und bedeutet, dass eine Creme oder eine Sauce mit Hilfe von Eigelb gebunden, also eingedickt wird. Dazu wird die Flüssigkeit unter ständiger Bewegung langsam und gleichmäßig erhitzt, bis der Temperaturbereich der optimalen Bindung und damit die gewünschte dicklich-cremige Konsistenz erreicht ist.

Promotion

 
Rotling Sekt aus Cosmowein®
AWC Silber –trocken

von Wörners Schloss 
Weingut & Wellness - Hotel/Restaurant
 

Feinperliger, süffiger, fruchtiger Flaschengärungssekt, handgerüttelt mit über 6 Jahren Hefelager. Ein Guterlaune-Sekt für jeden Anlass.

 

Bezugsquelle

 

 

  


 Das Hotel Walther

Küchenchef Peter Maxlmoser. Foto: Hotel WaltherKüchenchef Peter Maxlmoser. Foto: Hotel WaltherDas Relais & Châteaux Hotel Walther befindet sich am Dorfeingang von Pontresina, einem charmanten Engadiner Bergdorf unweit von St. Moritz. Vor knapp einem Jahr wurde das neu gestaltete Erdgeschoss des 111-jährigen Hotels nach intensiven Umbauarbeiten offiziell eingeweiht. Mit viel Liebe zum Detail hat Interior Designerin Virginia Maissen ein massgeschneidertes Konzept umgesetzt, bei dem historische Elemente auf kreatives Design und mondäne Kunst treffen. Experimentelle Akzente setzen die Werke von international bekannten Künstlern, allen voran die Lichtinstallation «splendurir» (romanisch für «glänzen», «leuchten») in der WALTHER-Bar, die der international bekannte Künstler Rolf Sachs eigens für das Hotel entworfen hat.
 
Weinempfehlung: Dieter Simon, Herausgeber und Chefredakteur bonvinitas; Fotos: PR
 

 

Schlagwörter:

Fotos: Hotel Walther; Wörners Schloss

Textquelle: Rezept: Peter Maxlmoser, Hotel Walther


Teilen ...

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.